Achtung: Glatte Gehwege!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Fußgänger sollten in den Morgenstunden aufpassen. Auf den Gehwegen im Landkreis bilden sich durch das Tauwetter stellenweise Eisflächen. Es herrscht erhöhte Rutschgefahr.

Wer in den frühen Morgenstunden zu Fuß unterwegs ist, sollte besonders gut ufpassen. Auf vereinzelten Gehwegen bildet sich in den Morgenstunden ein dünner Eisfilm. Auf vielen Gehwegen wurde noch nicht gestreut, daher herrscht erhöhte Rutschgefahr.

Im Gespräch mit dem RoMed-Klinikum Rosenheim erfuhren wir, dass vermehrt Unfallopfer durch Eisglätte eingeliefert werden.

Glatteis: 23-Jährige schwer verletzt

Wetter-Warnung: Nach dem Schnee kommt das Wasser

Tausende Unfälle: Blitzeis lähmt Verkehr

A8 stundenlang gesperrt: Lkw kracht in Reisebus

Glatte Straßen haben schon am Donnerstag Autos in weiten Teilen Deutschlands ins Schlingern gebracht und für tausende Unfälle gesorgt. Es gab tausende Unfälle und Stürze, Hunderte Menschen wurden von den Rettungswagen in Notaufnahmen der Krankenhäuser gebracht. Mehrere Autobahnen wurden vorübergehend gesperrt.

Der Fahrer eines Sattelzugs konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und krachte in den mit mehreren Dutzend Menschen besetzten Bus. Die A8 wurde total gesperrt. Die bayerischen Behörden forderten die Bürger auf, nicht mit dem Auto zu fahren.

DWD-Vorhersage für Bayern für heute

Heute Vormittag regnet es vor allem südlich der Donau. Mittags und nachmittags weitet sich dieser Regen bis zum Main aus, so dass es nachmittags und Abends nördlich der Donau verbreitet und teils kräftig regnet. In Südbayern fällt dann nur noch vereinzelt Regen. Die Höchstwerte liegen zwischen 3 Grad an der unteren Donau und 10 Grad im höheren Alpenvorland. Am Alpenrand kommt Föhn auf, so dass es dort auch deutlich über 10 Grad mild werden kann. Der Wind weht mäßig bis frisch um Süd, an der unteren Donau aus Südost. In einigen Alpentälern gibt es starke Föhnböen. In der Nacht zum Samstag regnet es nördlich der Donau weiter, gebietsweise auch kräftiger. Im Alpenvorland bleibt es dagegen oft trocken und am östlichen Alpenrand lockern die Wolken vorübergehend auf. Die Temperatur sinkt auf 5 Grad am Untermain und bis örtlich -1 Grad in Ostbayern.

Vorhersage für Samstag

Am Samstag regnet es vormittags noch etwas häufiger, nachmittags gelegentlich. Dazwischen lockern die Wolken es kurz auf, am ehesten in Franken. In den Abendstunden setzt im westlichen Franken erneut Regen ein. Die Nachmittagswerte liegen zwischen 3 Grad im östlichen Bergland und 10 Grad am Untermain und im Alpenvorland. Bei Föhn kann es noch etwas milder werden. Der Wind weht mäßig, zeitweise frisch aus Richtungen um Südwest. In einigen Alpentälern gibt es weiterhin stärkere Böen. In der Nacht zum Sonntag regnet es vor allem nördlich der Donau zeitweise. Im Süden gibt es Wolkenauflockerungen. Stellenweise bildet sich dort Nebel. Die Luft kühlt sich auf 6 bis -2 Grad ab.

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser