Mann schwer verletzt

B304: Autofahrerin rammt Roller mit voller Wucht

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ainring - Ein schwer verletzter Rollerfahrer und eine Teisendorferin unter Schock: Das sind die Folgen eines schweren Unfalls am Dienstagabend.

UPDATE, 23.01 Uhr:

Am Dienstag, den 08. September, gegen 18.15 Uhr, fuhr eine 25-Jährige aus dem Gemeindebereich Teisendorf mit ihrem Mitsubishi auf der Bundesstraße 304 von Freilassing kommend in Richtung Ainring. Kurz vor der Einmündung in die Kreisstraße nach Mitterfelden fuhr vor ihr ein 45-Jähriger mit seinem Kleinkraftrad auf den sie aus noch ungeklärter Ursache auffuhr.

Durch den Anstoß wurde der Rollerfahrer aus Mitterfelden zunächst auf die Windschutzscheibe des Mitsubishi geschleudert, flog danach noch einige Meter durch die Luft und blieb im Bereich der dortigen Bushaltestelle schwerverletzt liegen. Nach Versorgung durch Ersthelfer und dem Notarzt wurde der Rollerfahrer mit dem Hubschrauber ins Klinikum nach Salzburg geflogen.

Nachdem anfänglich von sehr schweren Verletzungen bei dem 45-Jährigen ausgegangen wurde, konnte mittlerweile durch den behandelnden Arzt Entwarnung gegeben werden. Die Rollerfahrer hatte wohl mehrere Schutzengel bei sich, so dass er wohl nach ein paar Tagen das Krankenhaus mit einer Schulterfraktur und minderschweren Blessuren wieder verlassen kann.

Die 25-jährige Pkw-Fahrerin erlitt einen schweren Schock und wurde durch den Rettungsdienst vorsorglich ins Krankenhaus Freilassing gebracht, wo sie jedoch noch am Abend wieder entlassen werden konnte.

Zur Absicherung der Unfallstelle, Ableitung des Verkehrs sowie Reinigung der Unfallstelle war die Feuerwehr Ainring mit 21 Mann vor Ort. Nach zwei Stunden wurde die Sperre der Bundesstraße aufgehoben werden und der Verkehr wieder fließen.

Da der Unfallhergang nicht eindeutig geklärt werden konnte, wurde durch die Staatsanwaltschaft Traunstein ein Sachverständiger hinzugezogen. Zeugen, insbesondere Ersthelfer, die sachdienliche Angaben zum Unfallgeschehen machen können, sollen sich unter 08662/6682-0 bei der Verkehrspolizei Traunstein melden.

Pressemeldung: Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Erstmeldung:

Am 8. September gegen 18.15 Uhr ereignete sich auf der B304 Richtung Heidenpoint ein schwerer Unfall zwischen einem Rollerfahrer und einem Auto.

Nach ersten Erkenntnissen ist eine aus dem Landkreis Traunstein stammende Mitsubishi-Fahrerin einem Rollerfahrer mit voller Wucht aufgefahren. Dabei wurde der Rollerfahrer gegen die Windschutzscheibe geschleudert und flog daraufhin mehrere Meter auf die Straße zurück.

Schwerer Unfall auf der B304

Der Fahrer des Rollers erlitt schwerste Verletzungen und wurde mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus geflogen, die Fahrerin des Mitsubishis erlitt einen schweren Schock.

Die alarmierte Feuerwehr Ainring sperrte den Straßenabschnitt für die Unfallaufnahme. Da keine Zeugen den Unfall gesehen hatten, wurde ein Sachverständiger an die Unfallstelle beordert.

Beide Fahrzeuge wurden von der Polizei sichergestellt. Die Sperre dauerte zwei Stunden.

FDL/Brekl

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser