Aktionstag in der Region

Auch Rosenheimer Landwirte protestierten in Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Landwirte aus Rosenheim und Mühldorf ließen am Rande des Mühldorfer Bauernmarktes symbolisch 300 Luftballons in den Himmel steigen.

Mühldorf - Landwirte sind am Mittwoch in Mühldorf auf die Straße gegangen! Sie haben sich am bundesweiten Aktionstag "Bessere Preise für Bauern" beteiligt. Die Hintergründe der Protest-Aktion:

Update, 16.30 

Auch der Bauernverband Rosenheim beteiligte sich an der bundesweiten Aktion „Bessere Preise für Bauern!“ Bauern machten dabei in Bayern und ganz Deutschland auf, ihrer Ansicht nach, "ruinöse Preispolitik" aufmerksam.

"Unsere Aktion zusammen mit und bei unseren Kollegen in Mühldorf war eine tolle Sache.", teilte der Rosenheimer Verbandssprecher Josef Steingraber mit.

Landwirte aus Rosenheim und Mühldorf ließen am Rande des Mühldorfer Bauernmarktes symbolisch 300 Luftballons in den Himmel steigen. "Die Luftballons hatten den Aufdruck Landwirt-schaf(f)tHeimat.", so Steingraber. Am anderen Ende der Schnur seien Postkarten mit dem Aufdruck "Uns Bauern geht langsam die Luft aus" beziehungsweise "Wir machen Lebensmittel, können aber nicht davon Leben" befestigt gewesen.

Fotos vom Protest oberbayerischer Bauern in Mühldorf

Erstmeldung:

Seit Monaten liegen die Preise für landwirtschaftliche Erzeugnisse am Boden und die Lage spitzt sich immer weiter zu.

Die Preise sind auf unter 0,30 Euro pro Liter Milch und unter 1,30 Euro pro Kilogramm Schweinefleisch gefallen. Die Existenz tausender Höfe steht im Moment auf dem Spiel.

Am Mittwoch findet der bundesweite Aktionstag "Bessere Preise für Bauern" statt. Ein Grund: Von dem Geld, das Verbraucher für Lebensmittel ausgeben, erhalten Landwirte immer weniger. Während die Erzeugerpreise auf ein existenzgefährdendes Niveau gesunken sind, wachsen die Margen der großen Handelskonzerne. Bäuerinnen und Bauern in ganz Deutschland veranstalten deshalb am 23. März 2016 den bundesweiten Aktionstag.

Am Stadtplatz kamen die Landwirte zusammen

Die zentrale Protestaktion findet zusammen mit DBV-Präsident Joachim Rukwied am Brandenburger Tor statt. Auch in Bayern wird es über 30 Aktionen und Informationsveranstaltungen geben. Damit wollen die Bauernfamilien Verbraucher dafür sensibilisieren, dass Schleuderpreise für hochwertige Lebensmittel die regionale und nachhaltige Landwirtschaft gefährden.

In Oberbayern sind die Landwirte in Mühldorf am Inn auf die Straße gegangen. Die Aktion stand unter dem Titel „Uns geht die Luft aus“ um fand um 10.30 Uhr auf dem Stadtplatz statt.

Pressemeldung Bayerischer Bauernverband

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser