Schwerer Unfall in Altenmarkt

Autofahrer hatte wohl keine Chance zu bremsen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Altenmarkt - Ein schwerer Unfall ereignete sich in der Nacht auf Samstag vor dem "Bergwerk": Ein Fußgänger wurde dabei schwerst verletzt. Der beteiligte Autofahrer hatte wohl keine Chance noch zu bremsen:

UPDATE, Sonntag, 9.30 Uhr - Polizeimeldung:

Am Samstagmorgen gegen 3.35 Uhr kam es in Altenmarkt zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 23-Jähriger aus dem Gemeindebereich Kienberg wollte nach einem Lokalbesuch die B299 im Bereich der Alzbrücke in Altenmarkt zu Fuß überqueren. Dabei wurde er frontal von einem aus Altenmarkt kommenden Auto erfasst. Der 59-jährige Trostberger hatte keine Möglichkeit zu bremsen oder auszuweichen. 

Der Fußgänger prallte nach dem Anstoß auf die Motorhaube und anschließend auf die Windschutzscheibe des Wagens. Anschließend stürzte er auf die Fahrbahn und zog sich schwerste Verletzungen zu, er musste nach Erstversorgung durch Notarzt und Rettungsdienst ins Klinikum Traunstein verbracht werden.

Bilder: Fußgänger bei Unfall in Altenmarkt verletzt

Der Fahrzeuglenker blieb körperlich unverletzt. Die Bundesstraße musste zur Unfallaufnahme für mehr als eine Stunde gesperrt werden. Die Umleitung und Absperrung wurde durch die Feuerwehren aus Altenmarkt und Trostberg errichtet und betrieben.

Durch die Staatsanwaltschaft Traunstein wurde zur Ermittlung des Unfallherganges ein technisches und unfallanalytisches Gutachten angeordnet, dazu kam ein Sachverständiger an die Unfallstelle. Das Fahrzeug sowie die Bekleidung des Fußgängers wurden sichergestellt. Alkohol und überhöhte Geschwindigkeit konnten beim Autofahrer als Unfallursache zunächst ausgeschlossen werden. Am Pkw entstand ein Sachschaden in Höhe von etwa 15.000 Euro.

UPDATE 14.50 Uhr:

Auch die Betreiber die Nachtklubs sind schockiert über den Unfall in der vergangenen Nacht. Mit einem Facebook-Post haben sie jetzt ihre Anteilnahme zum Ausdruck gebracht und wollen auf diesem Weg dem Schwerverletzten die besten Genesungswünsche übermitteln.

Die Erstmeldung:

Zu einem Unfall mit einem Fußgänger kam es am Samstagmorgen gegen 3.40 Uhr auf der B299 gegenüber des Nachtclubs Bergwerk in Altenmarkt. Nach ersten Erkenntnissen war ein 59-jähriger Autofahrer mit seinem VW Caddy von Altenmarkt kommend in Richtung Trostberg unterwegs.

Auf Höhe des Nachtclubs Bergwerk übersah er hier einen 23-jährigen männlichen Fußgänger aus dem Raum Kienberg, der vermutlich die Straße überqueren wollte. Dieser wurde von dem VW frontal erfasst. Der Fußgänger wurde zunächst auf die Motorhaube und anschließend gegen die Windschutzscheibe geschleudert. Hierbei wurde der Jugendliche schwerst verletzt.

Der Autofahrer erlitt keine Verletzungen. Das Unfallopfer wurde an der Unfallstelle erstversorgt und anschließend mit dem Rettungswagen ins Krankenhaus verbracht. Ob Alkohol bei dem Unfall eine Rolle gespielt hat muss erst noch geklärt werden. Die Feuerwehr aus Altenmarkt leuchtete die Unfallstelle aus und leitete zusammen mit der Feuerwehr aus Trostberg den Verkehr weiträumig über Kienberg um, da die B299 während der Unfallaufnahme für rund zwei Stunden komplett gesperrt war.

Die Polizei aus Trostberg hat die Ermittlungen zur Unfallursache aufgenommen. Die Staatsanwaltschaft aus Traunstein hat zusätzlich noch einen Gutachter zur Unfallstelle beordert. Am Auto entstand Sachschaden von etwa 6000 Euro.

FDL/BeMi

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser