Große Einweihung 

Altötting bekommt ein Papst-Denkmal: Enthüllung am Sonntag

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Am  Sonntag weiht Kurienerzbischof Georg Gänswein, Privatsekretär des emeritierten Kirchenoberhauptes, zusammen mit dem Passauer Bischof Dr. Stefan Oster und Bischof em. Wilhelm Schraml das von der Kreisstadt Altötting initiierte Denkmal für Papst Benedikt XVI. ein.

An diesem Tag jährt sich nämlich zum 10. Mal der Besuch von Papst Benedikt XVI. in seiner bayerischen Heimat und am Heiligtum der Gnadenmutter von Altötting. Die Skulptur wurde vom Eggenfeldner Bildhauer Joseph Neustifter geschaffen, der bereits im Oktober letzen Jahres den Auftrag dafür erhalten hat und der Skulptur momentan den letzten Schliff gibt. Gegossen wurde sie in bewährter Weise in der Kunstgießerei Otto Strehle in Winhöring. Realisiert werden konnte dieses Kunstwerk nur durch die Großzügigkeit einiger Sponsoren.

Um der Feierlichkeit einen festlichen und würdigen Rahmen zu geben, wurde von der Marianischen Männerkongregation zum einen die kapellplatzseitige Fassade des Kongregationssaales neu gestrichen, um die Spuren zu beseitigen, die die Arbeiten für die Änderungen der neuen Befestigungen hinterlassen haben und zum anderen die bestehende Figur von Papst Johannes Paul II gereinigt und neu patiniert.

Um 10 Uhr findet in der Basilika ein feierlicher Gottesdienst statt. Anschließend wird zum Kongregationssaal gezogen, wo die Einweihung stattfindet. Die Bevölkerung ist dazu recht herzlich eingeladen.

Pressemitteilung Stadt Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Stadt Altötting

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser