Großzügige Spende für die Altöttinger Kinderkrebshilfe

Polizisten zeigen Herz: 7000 Euro für "BALU" 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Heidi Prinz (BALU) freute sich über die großzügige Spende, überreicht von (links) Hannes Schneider (Leiter Polizeiinspektion Altötting) und (rechts) Robert Kopp (Polizeipräsident Oberbayern Süd)

Altötting - Seit Jahren beweisen die Mitarbeiter der Polizei Oberbayern Süd mit der Aktion "Polizisten zeigen Herz" Nächstenliebe und Großherzigkeit und spenden in der Vorweihnachtszeit für hilfsbedürftige Menschen in der Region.

In diesem Jahr wurde die Kinderkrebshilfe "BALU" (Begleitung, Anteilnahme, Lebensmut, Unterstützung) des BRK-Kreisverbandes Altötting als Spendenempfänger ausgewählt. Eine Einrichtung, die sich unter dem Motto "Aus Liebe zum Menschen" mit großem Engagement der Betreuung und Begleitung krebskranker Kinder und deren Familien widmet.

Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aller 54 Polizeidienststellen zwischen Zugspitze und Salzach und des Polizeipräsidiums in Rosenheim beteiligten sich wieder großzügig an der vorweihnachtlichen Spendenaktion. So konnte Polizeipräsident Robert Kopp am 15. Dezember im Haus der sozialen Dienste in Altötting an Frau Heidi Prinz, Verantwortliche Koordinatorin für BALU, im Namen der Bediensteten des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd, einen Scheck in Höhe von 7.000 Euro überreichen.

Frau Prinz war äußerst glücklich und dankbar, als sie von der Weihnachtsspendenaktion der Polizei zu Gunsten der Einrichtung erfuhr. Sie nahm die beträchtliche Spendensumme mit großer Freude entgegen und dankte allen Spenderinnen und Spendern recht herzlich.

Wie Polizeipräsident Robert Kopp bei der Scheckübergabe betonte, ist soziales Engagement für die Angehörigen des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd ein großes Anliegen. "Wir freuen uns sehr, dass wir mit dieser Spende in der Vorweihnachtszeit ein Zeichen von Mitgefühl und Nächstenliebe setzen können und damit unseren Beitrag leisten, das Schicksal von Kindern und deren betroffenen Familien, ein wenig zu lindern."

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser