Betrunkener Fahrer wird schwerverletzt 

Alzgern: 31-Jähriger kommt von Straße ab und überschlägt sich 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Alzgern - Am Freitagmorgen ereignete sich auf der St2550 ein Verkehrsunfall. Ein 31-jähriger Autofahrer aus Tann kam von der Straße ab und überschlug sich. Der Mann wurde schwerverletzt. 

Update, 11.10 Uhr

Am Freitag fuhr gegen 5 Uhr ein 31-jähriger VW-Fahrer aus Tann auf der Staatsstraße2550 von Neuötting in Richtung Marktl. Auf Höhe Alzgern, am Beginn der weiterführenden Kreisstraße AÖ22 geriet er vermutlich wegen nicht angepasster Geschwindigkeit und seiner Alkoholisierung (die Überprüfung ergab einen Wert von 0,84 Promille) rechts von der Fahrbahn ab und überschlug sich mehrmals in einem angrenzenden Acker. 

Autofahrer überschlägt sich bei Alzgern

Etwa 200 Meter weit im Acker kam das Fahrzeug auf der Beifahrerseite zum Liegen. Der 31-Jährige wurde schwer verletzt mit dem Rettungsdienst ins Kreisklinikum Altötting verbracht. Es erfolgte eine Blutentnahme sowie die Sicherstellung seines Führerscheines. 

An seinem VW Touran entstand ein Totalschaden in Höhe von ca. 10.000 Euro. Zur Absicherung der Unfallstelle sowie zur Bergung und Verkehrslenkung war die FFW Neuötting und Alzgern im Einsatz.

Update, 7.45 Uhr

Gegen 5.30 Uhr wurden die Feuerwehren aus Alzgern und Neuötting zu einem Verkehrsunfall an der ST2550 bei Alzgern gerufen. Ein 33-jähriger Fahrer aus Tann war aus Richtung Neuötting kommend, mit seinem VW Touran auf der ST2550 unterwegs und kam unmittelbar neben der Autobahnauffahrt Neuötting Ost, rechts von der Fahrbahn ab. 

Das Fahrzeug schoss über den angrenzenden Acker, überschlug sich und blieb etwa 100 Meter im Feld auf der Seite liegen. Der Fahrer musste von der Feuerwehr aus dem Wagen befreit werden und wurde vom Rettungsdienst des Roten Kreuzes ins Krankenhaus Altötting gebracht. 

Laut Aussagen der Polizei vor Ort, war der Mann alkoholisiert. Inwieweit dies mit ursächlich für den Unfall ist, muss noch geklärt werden. Unklar war zunächst auch, wann sich der Unfall genau ereignet hat. Laut eigenen Aussagen lag der Fahrer schon vier Stunden im Auto. Der Rettungsdienst konnte dies jedoch ausschließen, da er nicht unterkühlt war und gab die Zeit mit höchstens 20 Minuten an. 

Die ST2550 blieb für die Dauer der Rettungsarbeiten gesperrt, die Feuerwehr leitete den Verkehr an der Unfallstelle um.

Update. 6.30 Uhr

Nach Informationen vor Ort, soll der Autofahrer alkoholisiert gewesen sein. Er kam kurz vor der Auffahrt zur A94 von der Straße ab und überschlug sich mehrmals auf einem Feld. Erst nach circa 100 Metern kam er zum liegen. 

Erstmeldung 

Laut ersten Informationen kam es am frühen Freitagmorgen zu einem Verkehrsunfall auf der St2550 bei Alzgern. Ein Auto soll sich auf einem Feld überschlagen haben. Der Autofahrer musste aus dem Fahrzeug von der Freiwilligen Feuerwehr Neuötting befreit werden. 

tb21/jg/Pressemeldung Polizeiinspektion Altötting

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser