Asylbewerber pöbeln junge Frau in Ampfing an

User-Hinweis bringt Ermittlungen ins Rollen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Ampfing - Haben acht Asylbewerber in Ampfing eine junge Frau massiv (sexuell) belästigt? Nach einem User-Hinweis und einem Facebook-Post einer Zeugin hat die Polizei die Ermittlungen aufgenommen.

Ein aufmerksamer User hatte unsere Redaktion auf den Post einer Frau bei Facebook hingewiesen. Darin hieß es, dass die Verfasserin des Beitrages am Montagabend vor dem Lidl-Markt in Ampfing (Landkreis Mühldorf) auf eine zitternde junge Frau getroffen sei, die sie gebeten habe, sie zu ihrem Auto zu begleiten, weil sie angeblich von bis zu acht Asylbewerbern belästigt und bedrängt worden sei. Dabei sollen unter anderem auch die Worte "Love" und "Give me a Kiss" gefallen sein.

Der Beitrag, der inzwischen online nicht mehr verfügbar ist, hatte auf Facebook große Resonanz erzielt. Nur rund 14 Stunden nach der Veröffentlichung am Montagabend war er bereits weit über 1.000 Mal geteilt worden.

Als innsalzach24.de die Polizei in Mühldorf am Dienstagmorgen mit dem Inhalt des Posts konfrontierte, war über einen derartigen Vorfall zunächst nichts bekannt. Nach unserem Hinweis nahmen die Beamten aber sofort die Ermittlungen auf und veröffentlichten dann am Nachmittag auch eine entsprechende Pressemitteilung. Darin heißt es, dass die junge Frau, deren Identität am Mittwochmorgen noch unbekannt war, von einer Gruppe von acht Männern mit Migrationshintergrund angepöbelt und mit anzüglichen Worten belästigt worden sei. Die Frau hätte sich dann an die Zeugin gewandt, die den Männern ihr Pfefferspray zeigte, woraufhin diese die Flucht ergriffen.

Wer Hinweise zu den Tätern geben kann, wird gebeten, sich mit der Polizei in Mühldorf (Telefon 08631 / 3673-0) in Verbindung zu setzen. Insbesondere soll sich die junge Frau dringend bei der Polizei melden! Zudem bitten die Beamten darum, bei derartigen Vorfällen umgehend die Notrufnummer 110 zu wählen, um eine rasche Ermittlung der Täter sicherzustellen.

mw

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser