Hans-Peter Porsche TraumWerk

Spielzeugsammlung begeistert Besucher aus der ganzen Welt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Anger - Große Augen machen Besucher im neuen Hans-Peter Porsche TraumWerk. Historisches Blechspielzeug aus verschiedenen Epochen weckt Erinnerungen an die eigene Kindheit.

Im neuen Hans-Peter Porsche TraumWerk in Anger im Berchtesgadener Land wird dem Nachwuchs gezeigt, wie Kinder früher ganz analog gespielt haben. In einer riesigen Modelleisenbahnlandschaft mit rund 400 Quadratmetern entdecken Besucher immer wieder neue realistisch gestaltete Szenen. Freunde von großem Spielzeug staunen über einige Oldtimer und Fahrzeuge aus der privaten Sammlung von Hans-Peter Porsche, dem Enkel des legendären Automobilkonstrukteurs Ferdinand Porsche. In der weitläufigen Gartenanlage klettern Kinder auf dem Abenteuer-Spielplatz oder drehen mit ihren Eltern eine Runde auf der 1,3 Kilometer langen Parkeisenbahn.

Ein Sammler aus Leidenschaft: Seit über drei Jahrzehnten interessiert sich Hans-Peter Porsche für die Welt von Blechspielzeug und Modelleisenbahnen. Die Freude an den seltenen und außergewöhnlichen Stücken wollte der heute 74-Jährige mit anderen teilen. So entstand die Idee zum Hans-Peter Porsche TraumWerk. „Seit meiner Kindheit habe ich mich für das Sammeln von Spielzeug aus den verschiedensten Epochen begeistert. Ich bin überzeugt, dass wir mit der Ausstellung einen einzigartigen Ort geschaffen haben, an dem Menschen die Faszination von Spielzeug neu entdecken können.“

In Anger im Berchtesgadener Land haben die persönlichen Schätze von Hans-Peter Porsche nun eine neue Heimat gefunden. Nur ein paar Minuten von der A8 entfernt liegt die Erlebniswelt verkehrsgünstig nahe der deutsch-österreichischen Grenze. Auch das Gebäude selbst spiegelt die Leidenschaft des Initiators wider. In Form einer liegenden Acht erinnert das Haus an die klassische Form von Modellbahnen oder Rennstrecken. So eröffnen sich dem Besucher beim Gang durch das barrierefreie Gebäude immer wieder neue Blickwinkel auf die verschiedenen Ausstellungsbereiche.

Spielen anno dazumal

Die von Hans-Peter Porsche über Jahrzehnte aus aller Welt zusammengetragene Sammlung von Spielzeugraritäten wird im TraumWerk auf einer Ausstellungsfläche von rund 3.500 Quadratmetern als Reise in die Vergangenheit in Szene gesetzt. Historisches Blechspielzeug, Auto-, Schiffs- und Flugmodelle der Marken Märklin, Bing, Distler oder Lehmann zeigen die Vielseitigkeit und den Wandel des Spielzeugs über die Jahrzehnte und vermitteln so die gesellschaftliche Bedeutung von Spielzeug für ihre jeweiligen Epochen. Jüngere Besucher lernen eine Spielkultur jenseits der digitalen Welt kennen, ältere Generationen werden an ihre eigene Kindheit erinnert.

Das Hans-Peter Porsche TraumWerk hat dienstags bis sonntags von 9.30 Uhr bis 17 Uhr geöffnet. Der Eintritt kostet 14 Euro für Erwachsene, Kinder von 7 bis 17 Jahren zahlen 9 Euro. Kinder bis sechs Jahren sind frei.

Der Besuch des Restaurants, der Gartenanlage und des Shops ist kostenlos möglich. Das Hans-Peter Porsche TraumWerk liegt verkehrsgünstig an der A8. Nach der Ausfahrt Bad Reichenhall fahren Besucher Richtung Anger/Aufham.

Viel zu entdecken gibt es auch in der Modelleisenbahnanlage, die mit einer Größe von 400 Quadratmetern punktet und realitätsgetreu Landschaften aus Süddeutschland, Österreich und der Schweiz nachbildet. Auf einer Gleislänge von knapp drei Kilometern schlängeln sich bis zu 40 von 180 Zügen gleichzeitig durch die Anlage und überwinden dabei Höhenunterschiede von bis zu fünf Metern. Bekannte Sehenswürdigkeiten wie der Bahnhof von Freilassing, das Porsche-Werk in Stuttgart aus den 1960er Jahren, die Semmeringbahn oder die Gotthardbahn haben ihren Platz im Hans-Peter Porsche TraumWerk gefunden.

Wie aus dem Leben gegriffen wirken Alltagszenen, die mit viel Liebe zum Detail dargestellt wer den. Der Besuch eines bunten Volksfests, ein gemütlicher Nachmittag im Biergarten mit Freunden oder eine rasante Abfahrt auf der Skipiste: In der Modelleisenbahnwelt können Besucher auch immer wieder Neues entdecken.

Spektakulär in Szene gesetzt wird die Anlage der Baugröße H0 durch eine moderne Lichtshow aus 30 HD-Videoprojektoren und 4D-Sound. Im Rhythmus von rund 15 Minuten wechseln sich Tag und Nachtsequenzen ab. Dabei ziehen nicht nur Wolken am Himmel vorbei, sondern es brauen sich auch Gewitter über den Köpfen der Besucher zusammen, Sterne erleuchten den Himmel und ein Feuerwerk versetzt Groß und Klein in Staunen, bis das Krähen eines Hahnes den neuen Tag ankündigt. Zu eigens komponierter Musik erstrahlen die Gleise und Straßen der Modelleisenbahnwelt in hellem Glanz, während Signale die Standorte der wichtigsten Sehenswürdigkeiten anzeigen.

Hans-Peter Porsche TraumWerk in Anger

Entspannung mit Blick auf die Berchtesgadener Berge

Die vielen Eindrücke verarbeiten können Besucher dann im Restaurant des Hans-Peter Porsche TraumWerks. Regionale Köstlichkeiten stehen genauso auf der Speisekarte wie beliebte Klassiker wie die „TraumWerk Currywurst“. Eine wechselnde Monatskarte verspricht auch bei wiederholten Besuchen immer neue kulinarische Überraschungen.

Gäste finden im Innen- und Außenbereich bis zu 150 Plätze. Auf der Terrasse speisen sie mit Blick auf die weitläufige Gartenanlage, die liebevoll angelegt wurde. Kinder toben auf dem großen Abenteuer-Spielplatz mit Schaukeln, Rutsche und vielen Möglichkeiten zum Klettern. Auf der Parkeisenbahn mit einer Länge von 1,3 Kilometern können Gäste das 20.000 Quadratmeter große Außenareal erkunden.

Ein persönliches Andenken an den Besuch im Hans-Peter Porsche TraumWerk finden Gäste dann im Shop, der neben Modelleisenbahnen und Spielzeug auch Taschen, Kleidung, Bücher, Papeterie sowie Geschenkartikel bereithält. So bleibt der Besuch im Hans-Peter Porsche TraumWerk noch lange in Erinnerung.

Pressemitteilung Hans-Peter Porsche TraumWerk

- ANZEIGE -

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

der Inhalt dieses Artikels entstand in Zusammenarbeit mit unserem Partner. Da eine faire Betreuung der Kommentare nicht sichergestellt werden kann, ist der Text nicht kommentierbar.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Live: Top-Artikel unserer Leser