ADAC und Münchner Polizei werden Katzenretter

In diesem Auto jammerte eine Mieze lautstark

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

München - Zum Glück machte eine kleine Katze lautstark auf sich aufmerksam. Nur so bemerkte sie eine Anwohnerin und konnte gerettet werden. 

Am Dienstag, 14.06.2016, gegen 20.15 Uhr, bemerkte eine aufmerksame Anwohnerin der Lena-Christ-Straße in Unterhaching „Katzengejammer“ aus dem Motorraum eines geparkten Fahrzeuges. Um der offensichtlich hilfsbedürftigen Katze zu helfen, verständigte die 50-jährige Frau die Polizei.

Die eingesetzten Beamten der Polizeiinspektion 31 (Unterhaching) konnten die Fahrzeughalterin erreichen und ließen die Motorhaube öffnen. Die Katze blieb jedoch versteckt und unerreichbar.

Um der Katze zu helfen wurde nun beim ADAC nach einer möglichen Hilfeleistung angefragt. Ohne Anordnung bzw. ohne Erhebung von Kosten wurde erfreulicherweise Hilfe zugesichert. Ein „Gelber Engel“ erschien gegen 22.00 Uhr und zusammen mit der Fahrzeughalterin wurde letztendlich die komplette Fahrzeugfront demontiert.

Die hilfsbedürftige Katze konnte gegen 23.15 Uhr aus ihrer Notsituation befreit werden. Bei der Katze handelt es sich um ein sehr junges Kätzchen, welche von der Finderin in Obhut genommen wurde. Die Katze wird vorerst von ihr gepflegt und einem Tierarzt vorgestellt. Die Finderin taufte die Katze passenderweise „Smartie“, da sich die Katze im Motorraum eines Pkw, Smart versteckte.

Pressemitteilung Polizeipräsidium München

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser