Nächtlicher Polizeieinsatz

Deswegen kreiste der Heli über Aßling und der Bahnstrecke

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Aßling - Ein Hubschrauber der Bundespolizei suchte am Freitagabend im Bereich der Bahnstrecke München - Rosenheim um den Bahnhof Aßling nach einem neben dem Gleis liegenden Mann. 

Es kam zu Verspätungen im Bahnverkehr. Eine Triebfahrzeugführerin eines Meridians hatte gegen 22 Uhr im Bereich des Bahnhofes Aßling einen neben der Strecke liegenden Mann gemeldet. Darauf wurden die Gleise der Bahnstrecke gesperrt und ein Helikopter der Bundespolizei-Fliegerstaffel Oberschleißheim stieg zur Unterstützung der Bodenkräfte zur Absuche auf.

Da sowohl die Kollegen zu Fuß, als auch aus der Luft, im Bereich des Bahnhofes Aßling keine Feststellungen einer Person machten, konnte der Zugverkehr gegen 22:50 Uhr wieder freigegeben werden. Es kam zu Verspätungen im Bahnreiseverkehr.

Pressemeldung Bundespolizei München

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser