Auch B305 war gesperrt

Notreparaturen auf der A8: Der Verkehr staute sich am Morgen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Siegsdorf - Auf der Umleitungsstrecke zwischen Traunstein-Siegsdorf und Anger gab es am Dienstagabend einen Unfall. Bis zum Morgen gab es Notreparaturarbeiten auf der A8. *NEUE INFOS*

SERVICE:

Verkehrsmeldungen

UPDATE - 9.15 Uhr: Straßen wieder frei

Die A8 und die B305 sind wieder frei befahrbar. 

UPDATE - 7.45 Uhr: Stau bildet sich 

Zwischen Traunstein/Siegsdorf und Anger ist die A8 weiterhin wegen Fahrbahnarbeiten gesperrt. Im Moment gibt es dort vier Kilometer Stau. 

UPDATE - Mittwoch, 6.30 Uhr: Bis 8 Uhr gesperrt

Laut aktuellen Verkehrsmeldungen ist die A8 in Richtung Salzburg, zwischen Traunstein/Siegsdorf und Anger weiterhin wegen Fahrbahnarbeiten gesperrt. Es gibt eine Umleitung über die B304 und B20. Auf Anfrage beim Polizeipräsidiums soll die Sperrung bis 8 Uhr andauern. 

Außerdem ist die B305 in beiden Richtungen zwischen Ruhpolding und Seegatterl wegen Überflutung gesperrt. 

UPDATE, 21.15 Uhr:

Wegen dringender Notreparaturarbeiten an fünf gebrochen Schächten auf der Brücke über den Schwarzenberggraben bei Neukirchen musste die Autobahn A8 München -Salzburg bis Mittwoch, 6 Uhr, zwischen Siegsdorf und Bad Reichenhall in Fahrtrichtung Salzburg voll gesperrt werden. 

Der Verkehr wird an der Anschlussstelle Siegsdorf ausgeleitet und über die Bundesstraßen B306, B304 und B20 zur Anschlussstelle Bad Reichenhall geleitet. 

Bei Kontrollen wurde festgestellt, dass auf der Brücke über den Schwarzenberggraben fünf Schächte so stark gebrochen waren, dass aus Sicherheitsgründen eine sofortige Notreparatur der Schächte notwendig wurde. Die Schächte werden abgebrochen und mit frischem Beton verfüllt. Nach dem Aushärten des Betons wird die Autobahn wieder für den Verkehr freigegeben.

UPDATE, 20.20 Uhr:

Auf der Umleitungsstrecke hat sich am Abend ein weiterer Unfall ereignet. Im Traunsteiner Ortsteil Haslach fuhr ein weißer VW Golf von der Vonfichtstraße in die Rupertistraße ein und übersah einen Opel. Bei dem Zusammenprall wurde nach ersten Erkenntnissen mindestens eine Person leicht verletzt. Der Unfall sorgte für weitere Verkehrsbehinderungen.

Unfall in Haslach nach Vorfahrtsverstoß

UPDATE, 18.40 Uhr:

Am Dienstagnachmittag wurde die A8 zwischen Siegsdorf und Anger gesperrt. Bei der Brückenbaustelle kurz nach der Ausfahrt Neukirchen wurde der Verkehr unter anderem über den Mittelstreifen geleitet. Wie festgestellt wurde, haben sich die Regenschächte in der Fahrbahn gesetzt. Um eine Verkehrsgefährdung zu vermeiden, wurde die Autobahn gesperrt. Die Schäden sollen mit Beton vorerst behoben werden. Dies führt zu einer Sperrung bis mindestens Mittwoch früh.

Durch die Umleitung über die Landstraßen, unter anderem die B306, Siegsdorf - Traunstein stark überlastet. Die Verkehrsführung an den Ampeln wurde anfangs von der Polizei übernommen. Am späten Nachmittag wurden das THW aus dem Landkreis Traunstein und Berchtesgadener Land zur Unterstützung bei der Umleitung des Verkehrs alarmiert.

Vollsperrung der Autobahn bei Siegsdorf

UPDATE, 18.35 Uhr: Polizeimeldung

Am Dienstagnachmittag kam es zu Problemen mit dem Untergrund im Bereich der Fahrbahnverschwenkung anlässlich einer Baustelle zwischen den Anschlussstellen Neukirchen und Anger. Daher musste die Verschwenkung aus Sicherheitsgründen aufgegeben werden und der Verkehr in Richtung Salzburg konnte nicht mehr über die Richtungsfahrbahn München fließen. 

Zur Behebung der Probleme mit dem Untergrund sind bauliche Maßnahmen erforderlich, die vermutlich bis Mittwochvormittag dauern werden. Bis dahin wird der Verkehr in Richtung Salzburg über die U4 über die Anschlussstelle Siegsdorf ausgeleitet und über die B306, B304 und B20 an der Anschlussstelle Piding rückgeführt.

Die Stauabsicherung und die Betreuung der Umleitungsstrecken werden durch die VPI Traunstein sowie die an der Umleitungsstrecke liegenden Dienststellen mit Unterstützung der OED Traunstein und der THW Traunstein und Berchtesgadener Land in Absprache mit der Autobahnmeisterei Siegsdorf gewährleistet.

Die Verkehrsteilnehmer werden gebeten, der offiziellen Umleitung zu folgen und morgen früh Verzögerungen im Berufsverkehr miteinzuplanen.

Die Erstmeldung:

Wie die Verkehrspolizei in Siegsdorf soeben auf Anfrage von chiemgau24.de bestätigt hat, musste die Autobahn zwischen den Anschlussstellen Traunstein/Siegsdorf und Anger komplett gesperrt werden. Grund dafür ist ein "Problem an der dortigen Baustelle". Wie der Sprecher weiter sagte, gebe es im Bereich der Verschwenkung auf die andere Richtungsfahrbahn, die baustellenbedingt eingerichtet worden war, eine bauliche Schwierigkeit mit der mobilen Mittelleitplanke.

Diese muss nun repariert werden. Deswegen bleibt die Autobahn mindestens bis Mittwochmorgen, 8 Uhr, gesperrt! Eine Umleitung ist eingerichtet. Es wird an der Anschlussstelle Traunstein-Siegsdorf ausgeleitet. Der Verkehr wird dann über die B304 und B20 wieder auf die Autobahn (AS Bad Reichenhall) zurückgeleitet.

Es kommt in diesem Bereich allerdings zu massiven Verkehrsbehinderungen! Autofahrer, die nicht unbedingt dorthin müssen, werden gebeten, den Bereich großräumig zu umfahren.

Anfang Juni 2013 war die A8 bei Grabenstätt bereits einmal wegen eines Hochwassers gesperrt. Damals brach ein ganzer Teil der Straße weg und musste aufwendig saniert werden.

mw/FDL/VPI Traunstein/Autobahndirektion Südbayern

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser