Im Landkreis Mühldorf

Pkw von Zug zerfetzt: Frau und Kinder verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Thalham - An einem Bahnübergang bei Thalham kam es am Samstag zu einem tragischen Unfall: Ein Pkw wurde regelrecht von einem Zug zerfetzt. Eine Frau und zwei Kinder erlitten schwere Verletzungen.*Neu: Video*

UPDATE 13.30 Uhr: Frau und zwei Kinder schwer verletzt gerettet

Auf der Bahnstrecke München – Simbach am Inn kam es heute gegen 12 Uhr zu einem folgenschweren Verkehrsunfall zwischen einem Auto und einer Regionalbahn der Deutschen Bahn. Wie es an diesem unbeschrankten Bahnübergang zu diesem Zusammenstoß kam, wird derzeit von Beamten der Landespolizei ermittelt.

Aus dem Auto wurden bereits drei Personen, nämlich eine erwachsene Frau, ein 13-jähriges Mädchen und ein zweijähriges Kleinkind schwer verletzt gerettet und mit Rettungshubschrauber abtransportiert.

Der Lokführer wird durch Helfer eines Kriseninterventionsteams betreut. Im Zug wurde sonst niemand verletzt. 

Der Bahnverkehr ist bis auf Weiteres eingestellt. Weitere Informationen finden Sie hier auf der Seite der Deutschen Bahn.

UPDATE 13.10 Uhr: Erste Fotos von der Unfallstelle:

Nun erreichen uns die ersten Fotos von der Unfallstelle. Bei dem Bahnübergang in der Ortschaft Thalham, zwischen den Gemeinden Schwindegg und Obertaufkirchen (Landkreis Mühldorf), geriet ein Auto gegen einen Zug. Es gibt mehrere Schwerverletzte.

Schwerer Zugunfall bei Thalham

Erstmeldung:

Service für Bahnkunden: 

Auf der Strecke München - Mühldorf kommt es infolge des Unfalls zu Verspätungen und Ausfällen in beide Richtungen im Regionalverkehr der Deutschen Bahn. Mehr Informationen zu ihren Verbindungen finden Sie hier.

Nach ersten Informationen ereignete sich der Unfall bei einem Bahnübergang bei Schwindegg. Das Auto soll zwischen dem Zug und einem Baum eingeklemmt sein. Drei oder vier Personen sind derzeit in dem Wrack gefangen, aber wohl ansprechbar. Ein Großaufgebot an Rettungskräften ist vor Ort. Vermutlich werden auch Rettungshubschrauber in Kürze landen.

Erinnerung an das Zugunglück in Gars

Der Vorfall erinnert an den schrecklichen Zugunfall von Gars (ebenfalls Landkreis Mühldorf) am 15. Dezember 2014. Damals geriet eine Frau mit ihrem Auto auf die Bahngleise und sie wurde im Autowrack unter dem Zug eingeklemmt. Mittlerweile hat sie sich von dem Unfall erholen können.

*Weitere Informationen und Fotos folgen*

mg

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © TimeBreak21

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser