Er könnte nun steinreich sein

Bayer knackt Millionen-Jackpot und geht trotzdem leer aus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Selb - Ein Bayer war so nah dran, Multi-Millionär zu sein: mit Yachten, Reisen, allem drum und dran. Doch dummerweise hat er einen ganz entscheidenden Fehler begangen. 

So nah dran, so unglaublich nah dran war ein Mann aus Selb an einem Millionengewinn. 6 Richtige plus Superzahl hatte er auch noch an seinem Geburtstag auf seinem Lottoschein eingetragen, fast neun Millionen Euro hatte er quasi schon in den Händen. Jackpot, dachte er. Es hätte ein Traum werden können, dürfte ihn nun aber noch in seinen schlimmsten Alpträumen verfolgen. Denn er hat einen großen Fehler bei der Abgabe gemacht. 

Der 70-jährige Selber, der als ehemaliger Kfz-Mechaniker laut Bild von 1.300 Euro Rente lebt, ging zur Annahmestelle und erhielt dort die ernüchternde Nachricht: Er hatte den Tipp am Tag zuvor zu spät abgegeben, nämlich bereits während der Ziehung. Um genau 31 Minuten. Der Lottoschein hätte bis 18 Uhr aufgegeben werden müssen - bevor die Kugel mit den Zahlen rollt, eigentlich auch recht logisch. Aber der Rentner fiel aus allen Wolken. Träume von Reichtum: geplatzt.

Immerhin hat er nun bei der nächsten Ziehung wieder die Chance. Diesmal liegt der Jackpot bei 13 Millionen Euro. 

kg

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser