In Bayerisch Gmain

Feuerwehr steht plötzlich in Wohnung -Mieterin bekommt nicht mit

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Bayerisch Gmain - Wegen Essen, dass auf dem Herd angebrannt war, wurde am Mittwoch ein Großeinsatz in Bayerisch Gmain ausgelöst. Nur die Mieterin der Wohnung merkte nichts von dem Qualm.

Am Mittwoch teilte gegen 18 Uhr eine Frau aus Bayerisch Gmain der Polizei mit, dass es aus einer Wohnung in der Berchtesgadener Straße stark herausqualmt. Durch die Polizeistreife konnte sodann festgestellt werden, dass der Herd in der betroffenen Wohnung in Betrieb war und auf diesem ein Topf stand. 

Aus diesem stieg starker Qualm auf. Da nicht auszuschließen war, dass sich in der Wohnung noch Personen befanden, musste die Türe durch die Polizei gewaltsam geöffnet werden. Nach kurzer Absuche der Wohnung konnte auch die Mieterin aufgefunden werden. 

Diese befand sich in einem Nebenraum und bekam von dem Qualm nichts mit. Die FFW Bayerisch Gmain war mit 2 Fahrzeugen und 15 Mann vor Ort und belüftete das Wohnhaus. Ebenfalls war das BRK mit einem Fahrzeug vor Ort und kümmerte sich um die Mieterin, welche keine Verletzungen davontrug. Sachschaden entstand, bis auf das angebrannte Essen und den beschädigten Topf, nicht.

Pressemeldung Polizeiinspektion Bad Reichenhall

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser