Nach Absage des "Mäxival" in Inzell

Steht auch das "Rock on Top" auf der Kippe?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Berchtesgaden - Das Kongresszentrum rockt beim Festival am 13. August - sollte es zumindest, denn der Veranstalter "Rockment" musste kürzlich schon das "Mäxival" in Inzell absagen.

Die Enttäuschung bei Rock-Fans in der Region war groß: Das "Mäxival" in Inzell wurde vom Veranstalter kurzerhand abgesagt, weil wohl zu wenige Karten im Vorverkauf weggingen. Noch immer warten einige auf die Rückerstattung des Geldes. Der gleiche Veranstalter, die Firma "Rockment", ist auch für das "Rock on Top"-Festival in Berchtesgaden im August verantwortlich - muss auch hier eine Absage befürchtet werden?

In der Redaktion ist bereits die erste Beschwerde einer Leserin eingetrudelt, die "schon seit drei Wochen" auf ihre Karten fürs "Rock on Top" in Berchtesgaden wartet.  Obwohl sie diese per Vorkasse bezahlt hätte, seien die Tickets noch immer nicht eingetroffen, so die Userin.

Kein Anschluss unter dieser Nummer...

Die Homepage von Rockment führt mittlerweile nur noch den Hinweis "Wartungsmodus - Entschuldige die Unannehmlichkeiten, unsere Webseite ist aktuell in Wartungsarbeiten. Vielen Dank für das Verständnis." Die Festnetznummer ist abgeschaltet ("kein Anschluss unter dieser Nummer") und auch die Mobiltelefonnummer läuft ins Leere. 

Eine Mailanfrage vor ein paar Tagen durch unsere Redaktion an die offiziellen Mailadressen, wurde ebenfalls nicht beantwortet. Der eingetragene Administrator der Webseite "Rockment" hat auf unsere telefonische Nachfrage nur mitgeteilt, dass er schon seit längerer Zeit keinen Kontakt mehr mit Organisator Johannes Funk hätte, ihm aber keinerlei Probleme bekannt seien.

Ticket Scharf sieht keine Probleme

Nach Rücksprache mit Stefan Scharf, dem Geschäftsführer der Ticket Scharf GmbH & Co. KG in Berchtesgaden, ist derzeit nichts bekannt, dass das Festival „Rock On Top“ in Berchtesgaden ebenfalls abgesagt werden könnte, sondern wie geplant am 13. August stattfindet. 

Tickets für "Rock On Top" können weiterhin unter anderem über Scharf Ticket erworben werden. Leute, die für das "Mäxival" Tickets gekauft haben, müssen sich zwecks Rückgabe und Erstattung an die Verkaufsstellen wenden, an der die Tickets gekauft wurden. „Tickets, die über Ticket Scharf (www.ticketscharf.de) gekauft wurden, werden auch unverzüglich zurückerstattet, bzw. sind bereits größtenteils zurückerstattet worden“, gab Stefan Scharf gegenüber BGLand24.de weiter an. 

Ein eventuelles Untertauchen von Johannes Funk kann Stefan Scharf nicht bestätigen, da er und seine Mitarbeiter regelmäßig mit Herrn Funk per Email in Kontakt steht.

Was sagen die Künstler?

Rückfragen bei dem Management der Künstler haben ergeben, dass auch hier bereits die ersten Gerüchte im Umlauf sind, aber nichts Genaues bekannt sei: "W ir haben da jetzt schon einiges gehört. Unser Tourveranstalter versuchte ebenfalls erfolglos Kontakt mit Johannes Funk aufzunehmen", so einer der Manager.

Prinzipiell könnte der Event auch durch einen anderen Veranstalter durchgeführt werden, aber dazu muss zunächst einmal Klarheit herrschen.

Aus organisatorischen Gründen wurde der Ort von den Veranstalter heuer gewechselt. Vergangenes Jahr noch am Hochschwarzeck, heuer im Berchtesgadener Kurgarten.

Diese Location ist aber nicht weniger spannend. Mitten im Herzen von Berchtesgaden, vor einer nicht minder spektakulären Bergkulisse und mit jeder Menge Parkmöglichkeiten in der Tiefgarage. Sozusagen Rockmix mit Berchtesgadener Idylle pur. Und außerdem inklusive Schlechtwetterausweichmöglichkeit bei Regen.

Das geplante Programm am 13. August

  • 17:00 Einlass
  • 17:30 - 18:00 Opener 
  • 18:20 - 19:20 Die Springer
  • 19:40 - 21:00 Claudia Koreck 
  • 21:20 - 23:00 Keller Steff BIG Band 

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser