Traunreut: Passant frontal erfasst

82-jähriger Autofahrer übersieht Fußgänger (36)

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Der 52-Jährige wurde durch den Aufprall zuerst auf die Motorhaube und anschließend gegen die Windschutzscheibe des Autos geschleudert.

Traunreut - Schwer verletzt wurde am späten Nachmittag ein Fußgänger in Traunreut, als er auf dem Zebrastreifen in der Werner von Siemens-Straße von einem Auto erfasst wurde.

UPDATE am Sonntag - Pressemitteilung der Polizei

Mittelschwere Verletzungen erlitt ein 36-jähriger Traunreuter bei einem Unfall am Freitagnachmittag auf einem Fußgängerüberweg. Gegen 16 Uhr war ein 82-jähriger Waldkraiburger mit seinem Renault auf der Werner-von-Siemens-Straße ortseinwärts gefahren. 

Zeitgleich überquerte der 36-Jährige den Fußgängerüberweg bei der Traunpassage vom St.-Georgs-Weg her. Der Autofahrer übersah den Fußgänger und erfasste ihn frontal. Er wurde über die Motorhaube auf die Windschutzscheibe geschleudert und fiel dann zurück auf die Fahrbahn.

Mit mittelschweren Verletzungen wurde er vom BRK ins Trostberger Klinikum

eingeliefert.

Pressemitteilung Polizeistation Traunreut

Erstmeldung am Freitagabend: 

Schwer verletzt wurde am heutigen frühen Abend gegen 16.20 Uhr ein Fußgänger in Traunreut. Der 50-Jährige wollte die Werner von Siemens-Straße auf Höhe der Traunpassage zum Einkaufszentrum hin auf dem dortigen Zebrastreifen überqueren.

Ein Stadtauswärts fahrendes Auto hielt vorschriftsmäßig an um den Passanten über die Straße gehen zu lassen. Ein Richtung Stadteinwärts fahrender 82-jähriger Fahrer aus dem Landkreis Mühldorf erkannte die Situation jedoch nicht. Er überfuhr den Fußgänger ungebremst. Dieser wurde durch den Aufprall zuerst auf die Motorhaube und anschließend gegen die Windschutzscheibe geschleudert.

Unfall mit Fußgänger an Zebrastreifen

Hierbei zog er sich nach ersten Erkenntnissen schwere Verletzungen zu. Der PKW Lenker erlitt einen Schock. Er wurde durch den hinzugerufenen Notarzt erstversorgt, ehe er mit dem Rettungswagen ins Klinikum nach Trostberg gefahren wurde. Ob die schlechten Sichtverhältnisse durch den starken Regen schuld an dem Unfall waren, muss erst noch geklärt werden.

Die Polizei aus Traunreut hat den Unfall aufgenommen. Das Fahrzeug musste abgeschleppt werden. Es entstand Sachschaden von geschätzten 3.000 Euro.

Quelle: FDL/BeMi

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser