Entwarnung in Bischofswiesen

Hotel-Ruine Geiger: Feuerwehr beendet Brandwache

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Bischofswiesen/Stanggaß - Am Donnerstagabend war im Hotel Geiger in Bischofswiesen ist ein Vollbrand ausgebrochen. Die Löscharbeiten waren am Freitagmorgen beendet. Dennoch hält die Feuerwehr noch Brandwache: 

UPDATE, 17.10 Uhr: Keine Brandgefahr gegeben

Der Brand im Hotel Geiger in Bischofswiesen ist endgültig gelöscht. Nachdem am frühen Nachmittag nochmal Rauchentwicklung zu sehen wqar, gaben die Behöreden mittlerweile Entwarnung.

Auf Nachfrage von BGLand24.de erklärt die integrierte Leitstelle in Traunstein, dass keine Brandgefahr mehr bestehe. Die Feuerwehr sei lediglich vor Ort gewesen, um zu kontrollieren, dass Brandnester keinen weiteren Brand verursachten.

UPDATE, 13.15 Uhr: Feuerwehr hat Lage unter Kontrolle

Über der Hotel-Ruine bilden sich erneut Rauchschwaden. Die Feuerwehr ist bereits vor Ort und hat die Lage unter Kontrolle. Wie die Polizei Berchtesgaden gegenüber BGLand24.de erklärt, untersuche die Feuerwehr die Ruine nach Glutnestern und halte Brandwache

"Es ist aber kein erneuter Brand ausgebrochen", versichert die Polizei Berchtesgaden. Es handle sich lediglich um Nachwirkungen des Großbrands von letzter Nacht

UPDATE, 12.55 Uhr: Erneut Rauch über dem Hotel

Nachdem der Brand im Hotelkomplex Geiger in der Stanggaß am Freitagmorgen gelöscht war, ist nun das Feuer offenbar erneut ausgebrochen.

Laut ersten Informationen von vor Ort, ist wieder Rauch über dem Gebäude zu sehen. Die Dachisolierung im Inneren soll wohl erneut brennen.

Die Feuerwehr soll bereits wieder vor Ort sein.

Wir halten Sie auf dem Laufenden.  

UPDATE, 7.20 Uhr: Video vom Brand am Donnerstag

UPDATE, 6.45 Uhr - Pressemitteilung der Polizei Berchtesgaden

Am Donnerstagabend gegen 18 Uhr teilte ein Verkehrsteilnehmer mit, dass aus dem Dachstuhl eines Gebäudes des ehemaligen Hotelkomplexes Geiger in der Stanggaß, Flammen schlagen würden. Der Gebäudekomplex steht seit 1997 leer und ist unbewohnt. 

Bei Eintreffen der Streife stand das Gebäude bereits in Vollbrand. Wie sich heraussstellte, ist der in Brand geratene Anbau ein reiner Bettenbau mit Gästezimmern, wobei eine Zwischendecke im Dach brannte und das Feuer immer wieder aufloderte.

Vollbrand des Hotel Geiger in Bischofswiesen

Die Feuerwehren aus Bischofwiesen und den benachbarten Gemeinden waren bis spät in die Nacht damit beschäftigt das Feuer unter Kontrolle zu bringen. Um etwa 22 Uhr hatten die Wehren das Feuer vorerst mit Wasser und Schaum unter Kontrolle gebracht. 

Gegen Mitternacht wurden Feuerwehrmänner mit Hilfe eines Krans auf das Gebäudedach gebracht, wo diese dann versuchten, durch das Öffnen der Dachdecke besser an die Glutnester zu kommen.

Das Rote Kreuz war mit 28 Sanitätern vor Ort und wurde von elf Helfern des Malteser Hilfsdienstes unterstützt. Gegen 0.30 Uhr wurden die ersten Einsatzkräfte nach Hause geschickt.

Die Höhe des Sachschadens kann momentan noch nicht beziffert werden. Personen kamen nicht zu Schaden. Wie es zu dem Feuer kam, weiß die Berchtesgadener Polizei derzeit noch nicht. Da eine vorsätzliche Brandstiftung nicht ausgeschlossen werden kann, wurde die Kriminalpolizei Traunstein zur weiteren Sachbearbeitung hinzugezogen.

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden/BRK Kreisverband Berchtesgadener Land

Update, 22.40 Uhr - Brand unter Kontrolle

Laut Informationen vor Ort, brennt es im ehemaligen Hotel Geiger noch immer. Der Brand ist, wie es heißt aber unter Kontrolle, er soll sich nicht mehr weiter ausbreiten können. Das Feuer lodert besonders in der Dachisolierung in dem seit 1997 leerstehenden Hotel. Da sich der Dachstuhl in mehr als 3,50 Metern Höhe befindet, gestalten sich die Löscharbeiten schwierig. 

Zurzeit soll das Dach mit Schaum gefüllt werden, um die Flammen zu ersticken. Laut ersten Angaben wurden keine Personen verletzt. Seit rund vier Jahren soll in der traditionsreichen Hotelanlage das Wasser sowie der Strom abgestellt worden sein.   

Update, 21 Uhr - Löscharbeiten dauern an 

Wie die Polizeiinspektion Berchtesgaden auf Anfrage von BGLand24.de mitteilte, gibt es keine neuen Informationen zum Brand des ehemaligen Hotel Geiger. Die Ursache sowie die Dauer der Löscharbeiten sind noch unbekannt. Die Wehren sind allerdings noch immer mit dem Löschen der Hotelruine beschäftigt. 

Update, 19.50 Uhr - Wasserprobleme verlängern den Einsatz  

Laut Informationen vor Ort ist der hintere Teil der Hotelruine an der Berchtesgadener Straße noch immer in Vollbrand. Offene Flammen aus dem Dachgeschoss sind zu beobachten. Auch soll es bei dem Bekämpfen der Flammen, Wasserprobleme gegeben haben. Durch die benötigte Menge an Wasser, mussten Quellen zur Wasserbeschaffung gefunden werden. 

Der Einsatz von Wärmebildkameras soll in den nächsten Stunden erfolgen. Damit soll nach möglichen verletzten Personen aber auch nach dem Brandort, gesucht werden. Die Kriminalpolizei wurde bereits alarmiert.

Rund 200 Einsatzkräfte von Feuerwehr und Polizei sind im Einsatz. Die Wehren aus allen umliegenden Gemeinden wie Marktschellenberg, Schönau oder Berchtesgaden sind vor Ort. Die Löscharbeiten werden noch mehrere Stunden andauern.

Der Verkehr wird weitläufig umgeleitet. Die Straße zum "Haus der Berge" ist durch die Einsatzmaßnahmen, komplett gesperrt. Auch wenn die Arbeiten an der Ruine noch laufen, kann wahrscheinlich von einem immensen Schaden gesprochen werden. 

Update, 18.45 Uhr - Noch keine Erkenntnisse 

Wie die Polizeiinspektion Berchtesgaden auf Nachfrage von BGLand24.de mitteilte, gibt es noch keine Informationen zur Brandursache. Die Feuerwehren vor Ort sind weiterhin mit den Löscharbeiten beschäftigt.

Update, 18.40 Uhr - Der Plan eines Investors

Noch im Juli 2015 gab es große Pläne für das Geiger-Gelände. Auf dem Gelände des alten Hotel Geiger war ein Zentralgebäude mit vier Chalet-Gebäuden geplant. Der Baubeginn wäre für das Jahr 2018 angesetzt gewesen. 

Im vergangenen Jahr hat BGLand24.de einen Blick hinter die morschen Fenster der Hotelanlage geworfen.

Fotos: Blick hinter die Kulissen des Hotel "Geiger"

Erstmeldung 

Laut ersten Informationen vor Ort brennt zurzeit das ehemalige Hotel Geiger in Bischofswiesen. Das Gebäude steht bereits seit dem Jahre 1997 leer. Zur Brandursache gibt es noch keine genauen Informationen. Über Berchtesgaden soll anscheinend eine große Rauchwolke sein. Es gibt ein Großaufgebot an Feuerwehr und Polizei.

jg/Aktivnews

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser