Ein Schwerverletzter, mindestens 100.000 Euro Schaden

Nächtlicher Brand in Mehrfamilienhaus

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München  - Bei einem nächtlichen Brand in einem Münchner Mehrfamilienhaus ist in der Nacht zum Dienstag ein Mann schwer verletzt worden. Die Brandursache ist noch nicht geklärt.

Acht Menschen erlitten eine leichte Rauchvergiftung. Es entstand ein Schaden von mindestens 100.000 Euro. Wie die Feuerwehr berichtete, war der Brand gegen 2.30 Uhr in einer Wohnung ausgebrochen. Dort hatten sich drei Menschen aufgehalten, die sich in Sicherheit bringen konnten. Ein Mann aus der Brandwohnung kam mit einer schweren Rauchvergiftung ins Krankenhaus. Die Feuerwehr betreute insgesamt 20 Hausbewohner. Die Brandursache war zunächst nicht klar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser