So denken andere Deutsche über den Freistaat

Wie beliebt sind wir Bayern? Umfrage mit bizarrem Ergebnis

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Allein das Oktoberfest lockt jährlich über sechs Millionen Besucher nach München.

München - Einer Studie zufolge sind wir Deutschen im Ausland sehr beliebt. Doch wo in Deutschland leben die sympathischsten und unbeliebtesten Mitbürger? Die Auflösung ist bizarr.

Die Liste der Vorurteile gegenüber uns Deutschen ist lang. Zu Sandalen tragen wir weiße Socken, Liegestühle werden frühzeitig in Reihe eins mit einem Handtuch reserviert, zudem sind wir überaus pünktlich und pflichtbewusst. Trotz oder vielleicht gerade wegen dieser Vorurteile sind wir im Ausland sehr beliebt. Das beweist der

Nation Brands Index (NBI)

, eine Art Beliebtheitsranking für Staaten, das der Brite Simon Anholt, weltweit führender Politikberater, jedes Jahr erhebt. 2014 lag Deutschland im weltweiten Vergleich auf Platz zwei hinter den USA.

Doch was halten die Deutschen von ihren Mitbürgern aus den jeweiligen Bundesländern? In welchen deutschen Regionen leben die sympathischsten Menschen? Und gegenüber welchen Mitbürgern ist die Abneigung am größten? Und wo ist es am schönsten?

Forscher des Meinungsforschungsinstituts YouGov sind diesen Fragen nachgegangen, und die Huffington Post Deutschland hat die Ergebnisse ausgewertet. Mit, besonders aus bayerischer Sicht, bizarren Ergebnissen.

Studie: Aus Bayern stammen die unsympathischsten Menschen

Mit 20 Prozent liegt Bayern auf Platz eins des Rankings "Aus welchem Bundesland kommen die unsympathischsten Menschen". Die Einwohner aus Sachsen (zwölf Prozent) und die Berliner (acht Prozent) folgen auf den Rängen zwei und drei der Unbeliebtheitsskala.

Studie: Bayern ist nach dem eigenen das beliebteste Bundesland

Umso überraschender ist das Ergebnis der Frage: "Die Menschen aus welchem Bundesland finden Sie am sympathischsten?" Da alle Befragten die Bewohner des eigenen Bundeslandes nannten, wurde die Frage in "Die Menschen aus welchem Bundesland finden Sie am zweitbeliebtesten" umgewandelt. Das erstaunliche Ergebnis lautet:

Auch in dieser Kategorie ist der der Freistaat Bayern ganz vorne platziert. In sechs der 16 Bundesländer wurden die Einwohner des Freistaats Bayern als zweitbeliebteste Mitmenschen genannt. Die Sachsen und Thüringer wurden je zweimal genannt und folgen abgeschlagen auf dem zweiten Platz.

Studie: Bayern für Westdeutschland landschaftlich am schönsten

Eine weitere Frage bezieht sich auf die landschaftliche Schönheit der Bundesländer in Deutschland. Hier wurde in der Auswertung eine Ost-West-Trennung vorgenommen. Laut der ostdeutschen Bevölkerung ist Bayern landschaftlich am zweitschönsten vor Sachsen und hinter Mecklenburg-Vorpommern. Die meisten Westdeutschen hingegen wählten den Freistaat als schönste Region vor Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. In der gesamtdeutschen Bewertung liegt Bayern also auch an der Spitze, was die landschaftliche Attraktivität des Bundeslandes betrifft.

Es scheint, als hätten auch die Deutschen außerhalb Bayerns Vorurteile gegenüber den Bewohnern des Freistaates, die allerdings bei genauerer Überlegung abgebaut wurden.

deu

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser