Zugstrecke München - Rosenheim

"Chaos ersten Ranges": Unerträgliche Situation für Pendler 

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Eine der vielen Zwischenhalte auf freier Strecke, die Züge des Meridian derzeit aufgrund der Baustellen-Situation einlegen müssen.

Rosenheim - Die ganze Zugstrecke zwischen München und Rosenheim scheint derzeit eine einzige Baustelle zu sein - nun kommen noch Totalsperrungen hinzu. Die Situation für Pendler ist unerträglich:

Am Dienstag veröffentlichte unsere Redaktion einen Artikel darüber, wie Zug-Pendlern derzeit das Leben schwer gemacht wird - auf der Bahnstrecke zwischen München und Rosenheim. Zu dem neuen Fahrplan, der Zwischenhalte ausklammert und dank dem viele Züge ersatzlos gestrichen wurden, kommen nun auch noch Totalsperrungen: Vom 23. April bis 27. April und vom 5. Mai bis zum 10. Mai fallen Züge komplett aus oder werden umständlich über Holzkirchen umgeleitet. 

Die User auf unserer Facebook-Seite haben unmissverständlich klar gemacht, was sie von der Dauerbaustelle 2016 halten. Daniela B. beispielsweise "reicht's langsam". Timo F. drückt seine Wut deutlich aus: "I griag jetz dann an Bluadrausch!" Die Situation scheint für Pendler, die auf den Bahn-Nahverkehr angewiesen sind, nicht mehr vertretbar zu sein. 

"Chaos ersten Ranges"

Auch die Süddeutsche Zeitung berichtet am Freitag über die unerträgliche Baustellen-Lage. Norbert Moy, der sich für den Fahrgastverband Pro Bahn engagiert, sagte gegenüber der SZ: "Was sich die Deutsche Bahn und die Bayerische Oberlandbahn derzeit auf der Rosenheimer Strecke leisten, ist ein Chaos ersten Ranges". Er hegt außerdem den Verdacht, dass die Bahn auf Kosten der Fahrgäste spart -  egal wie massiv dadurch die Zumutungen für die Passagiere werden. 

BOB leidet ebenfalls unter der Situation

Auch die Bayerische Oberlandbahn (BOB) sieht sich mittlerweile als Opfer der Deutschen Bahn - aus der üblichen Pünktlichkeits-Rate von über 90% auf der Rosenheimer Strecke sind mittlerweile 70 geworden. 

Die Züge, die von Rosenheim über Bad Aibling nach Holzkirchen fahren, müssen aktuell jeden Tag warten - auf die Fahrgäste, die irgendwo zwischen München und Rosenheim in einem, wie mittlerweile üblich, verspäteten Zug sitzen.

bp

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser