Erste Ermittlungserfolge in Altötting

Nach Einbruch bei Juwelier: Polizei macht wichtigen Fund

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Altötting - Zwei Tage nach dem Einbruch in ein Juweliergeschäft kann die Kripo erste Erfolge bei der Ermittlungsarbeit vermelden. 

Wie berichtet, hatten Unbekannte in der Nacht zum Dienstag, 5. Juli, einen Einbruch in ein Juweliergeschäft in Altötting verübt. Nun konnte eines der Fluchträder gefunden werden. 

Die Unbekannten – derzeit wird von zwei oder sogar drei Tätern ausgegangen – flüchteten nach ihrer Tat mit Fahrrädern entlang der Alzgerner Straße.

Nun konnte eines dieser Fahrräder in der Alzgerner Straße aufgefunden werden. Offenbar hatte es dort einer der Täter wegen einem Defekt stehen lassen. Es handelt sich dabei um ein blaues „Pegasus“-Herren-Fahrrad. Der Eigentümer konnte bereits festgestellt werden, ihm war das Rad zuvor entwendet worden.

Den Ermittlern gelang es zudem den Tatzeitraum weiter einzugrenzen: Zwischen 2 und 2.20 Uhr dürfte der Einbruch verübt worden sein.

Die Kripo erhofft sich nun weitere Hinweise.

  • Sind im Tatortbereich – in der Neuöttinger Straße - verdächtige Personen aufgefallen?
  • Wer konnte in Fluchtrichtung, Alzgerner Straße, verdächtige Personen wahrnehmen?
  • Sind die Unbekannten mit den Fahrrädern vielleicht schon vor den Einbruch aufgefallen?

Zeugen werden gebeten sich bei der Kripo Mühldorf unter der Telefonnummer 08631/3673-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser