Staatsstraße 2084 bei Erding noch gesperrt

Skoda prallt frontal gegen Lkw: Mann verstirbt 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Erding - Auf der Staatsstraße 2084 ist es am Mittwochnachmittag zu einem Frontalzusammenstoß zwischen einem Sattelzug und einem Auto gekommen, wobei der Autofahrer tödlich verletzt wurde.

Nach bisherigem Ermittlungsstand der unfallaufnehmenden Polizeiinspektion Erding fuhr der Fahrer eines Skoda Rapid mit slowakischer Zulassung kurz vor 16 Uhr auf der Staatsstraße 2084 in Richtung Erding. Auf Höhe des Ortes Neukirchen geriet das Auto nach übereinstimmenden Zeugenaussagen aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn und stieß dort frontal mit einem entgegenkommenden Sattelzug zusammen

Der Skoda wurde durch den enormen Aufprall stark deformiert und der Fahrer im Fahrzeug eingeklemmt.Trotz des schnellen Einsatzes von Feuerwehren und Rettungsdiensten erlag der Autofahrer noch an der Unfallstelle seinen schweren Verletzungen. Der Getötete konnte bislang nicht identifiziert werden.

Der Fahrer des mit Schüttgut beladenen Sattelzuges der Marke Volvo erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen und wurde vom Rettungsdienst in ein Krankenhaus verbracht.

Die Staatsstraße 2084 ist derzeit für den Fahrverkehr komplett gesperrt. Feuerwehrrettungskräfte aus Bockhorn, Erding, Altenerding, Kirchasch und Walpertskirchen befinden sich an der Unfallstelle für Bergung und Verkehrsmaßnahmen im Einsatz. 

Die Verkehrssperrung muss noch bis zur Bergung des Sattelzuges, der nach dem Unfall von der Fahrbahn abkam, und des Pkw aufrecht erhalten werden.Der Sachschaden an den beteiligten Fahrzeugen wird auf ca. 50.000 Euro beziffert.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser