Video vom Einsatz in Niedertaufkirchen

Scheune niedergebrannt: 250.000 Euro Schaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Niedertaufkirchen - Die Feuerwehr musste in der Nacht auf Donnerstag zu einem Brand in Niedertaufkirchen ausrücken. Die Scheune eines Bauernhofes stand in Flammen. Die Kripo ermittelt:

Update 13.55 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

In dem Weiler Haunertsholzen wurde am frühen Donnerstagmorgen, 19. Mai 2016, auf einem landwirtschaftlichen Anwesen ein Stadel bei einem Brand völlig zerstört, ein Garagengebäude und das Wohnhaus wurden noch in Mitleidenschaft gezogen. Der entstandene Sachschaden beträgt ersten Schätzungen zufolge 250.000 Euro. Menschen kamen bei dem Feuer glücklicherweise nicht zu Schaden. Die Ermittlungen zur Ursache übernahmen Brandfahnder der Kripo Mühldorf.

Der Hofbesitzer des Anwesens, das wenige Kilometer nördlich von Niedertaufkirchen liegt, war gegen 04.00 Uhr morgens wach geworden und hatte das Feuer entdeckt. Zu dieser Zeit schlugen bereits Flammen aus dem Dach einer Scheune, die unmittelbar an das Wohngebäude angrenzt. Viele Feuerwehren aus der Region beteiligten sich mit zahlreichen Helfern nach der Alarmierung an dem Löscheinsatz, der mehrere Stunden dauerte. Alle Angehörigen der Familie, die den Hof bewirtschaftet, hatten sich zuvor rechtzeitig in Sicherheit bringen können und blieben zum Glück unverletzt. Den Helfern der Wehren gelang es, ein Übergreifen der Flammen auf das Wohnhaus und das Garagengebäude weitestgehend zu verhindern, der Stadel brannte jedoch fast vollständig nieder.

Der Kriminaldauerdienst (KDD) und Brandfahnder der Kripo Mühldorf übernahmen vor Ort die Ermittlungen zur Brandursache. Im Laufe des heutigen Vormittages wurden die Untersuchungen am Brandort fortgesetzt, zur Ursache können derzeit aber noch keine Aussagen getroffen werden. Die Ermittler schätzen den entstandenen Sachschaden auf etwa 250.000 Euro.

Erstmeldung 6.30 Uhr:

Kurz nach 4 Uhr am Donnerstagmorgen ist auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Haunertsholzen, Gemeinde Niedertaufkirchen, im Landkreis Mühldorf a. Inn, ein Brand ausgebrochen. Bei dem Feuer brannte die an ein Wohnhaus angrenzende Scheune und ein Anbau vollständig nieder.

Es wurden sämtliche Feuerwehren aus dem Umland zum Einsatz hinzugezogen. Die Polizei vor Ort konnte noch keine Angaben zur Brandursache bzw. zur Schadenshöhe machen. Nach ersten Erkenntnissen, wurden keine Personen verletzt.

Scheune eines Bauernhofes in Niedertaufkirchen in Flammen

timebreak21

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser