Filmreife Verfolgungsjagd durch Bergen und Siegsdorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Siegsdorf - "Polizeikontrolle? Die Beamten könnten rausfinden, dass unser Auto geklaut ist!" Das dachten sich wohl vier Männer - sie traten auf's Gas und bewarfen den Streifenwagen.

Am 04.03.2011 wollten Beamte der Polizeiinspektion Traunstein einen österreichischen Lieferwagen einer Verkehrskontrolle unterziehen. Der Fahrer gab jedoch sofort Gas und fuhr mit hoher Geschwindigkeit durch Bergen. Der Lieferwagen wurde weiter Richtung Siegsdorf verfolgt. Zwischen Siegsdorf und Bergen warfen die Mitfahrer Gegenstände (Werkzeuge, Werkzeugkasten, usw.) gegen das Streifenfahrzeug, um die Polizei an der weiteren Verfolgung zu hindern. Die Verfolgungsfahrt ging weiter durch Siegsdorf bis zur B 306. Auf Höhe der Hochbergstraße fiel einer der Insassen aus dem Lieferwagen und flüchtete. Der Lieferwagen konnte letztendlich auf der B 306 bei der Südspange angehalten werden.

Der flüchtige Mitfahrer wurde noch längere Zeit, auch mit Hilfe eines Polizeihubschraubers und Polizeihunden, im Bereich Siegsdorf gesucht und konnte schließlich ebenfalls festgenommen werden. Aufgrund seiner Verletzungen durch den Sprung aus dem Fahrzeug wurde er ins Klinikum Traunstein eingeliefert.

Der Grund für die Flucht der vier Österreicher war, daß der Lieferwagen und die Kennzeichen in Österreich gestohlen worden waren. Die Österreicher erwartet nun eine Strafe für viele Straftaten, Haftantrag wurde durch den Staatsanwalt gestellt.

In die Verfolgungsfahrt und in die Fahndung waren die Polizeien Traunstein, Ruhpolding, die Verkehrspolizei Siegsdorf, OED Traunstein, die Polizei Fahndung und die Feuerwehr Siegsdorf mit eingebunden. Daneben der Polizeihubschrauber und zwei Polizeidiensthunde.

Während der Verfolgung zwischen Bergen und Siegsdorf wurde ein entgegenkommender Pkw vom dem Lieferwagen in den Straßengraben abgedrängt. Der Fahrer soll sich bei der Polizei in Traunstein melden, Tel. 0861 / 9873-110.

Pressebericht PI Traunstein

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser