Bier-Battle: Bereinigtes Ergebnis nach Manipulation!

Diese zwei Brauereien ziehen ins Finale ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Rosenheim - Finaaaaleeee! Am siebten April startete unser "Bier-Battle", bei dem 16 Brauereien gegeneinander an den Start gingen. Nun stehen die Finalisten fest:

Hinweis der Redaktion:

Leider ist es beim Halbfinale Schönramer vs. Wochinger zu einer Manipulation der Abstimmung gekommen. Über jeweils eine spezielle IP-Adresse wurden unüblich viele Stimmen abgegeben: Für Schönramer 2.428 Stimmen und für Wochinger 1.835 Stimmen.

Wie kann das passieren?

Für jeden User werden bei der Abstimmung ein Fingerprint erzeugt und Cookies gesetzt. Das verhindert bei 99% der Teilnehmer die Möglichkeit, mehrfach abzustimmen. Komplett ausschließen kann man den Betrug ohne Registrierung jedoch nicht.

Warnsystem zeigt Manipulation auf

Um solchen Manipulationen vorzubeugen wurde bei den Pinpoll-Abstimmungen ein Warnsystem integriert, das aufzeigt, wenn von ein und derselben IP-Adresse unüblich oft abgestimmt wird. Im Nachgang können somit die manipulierten Stimmen aus dem Ergebnis rausgerechnet werden.

Ergebnis der Abstimmung bleibt gleich

Da im Halbfinale Schönramer vs. Wochinger auf beiden Seiten manipuliert wurde, bleibt das Ergebnis gleich: Schönramer hat das Halbfinale mit 8.367 zu 8.195 Stimmen gewonnen.

Keine anderen Abstimmungen betroffen

Aufgrund der festgestellten Manipulationen wurden nochmals sämtliche Abstimmungen des Bier-Battles auf Unregelmäßigkeiten überprüft. Das Ergebnis: Bisher hat es keine Manipulationen gegeben!

Appell an die Ehrlichkeit

Da wir auch in Zukunft solche Abstimmungen ohne Registrierung durchführen wollen, appellieren wir an die Ehrlichkeit unserer Leser und bitten Manipulationen der Abstimmungen zu unterlassen. Wir werden selbstverständlich auch weiterhin ein Auge auf die Stimmenabgaben haben.

Martin Vodermair

(Chefredakteur )

Sehr emotionale Matches

Flötzinger vs. Unertl und Schönramer vs. Wochinger - so hießen die Halbfinale. Nun steht das große Finale fest: Unertl vs. Schönramer.

Das erste Halbfinale konnte die privat geführte Brauerei Unertl Weißbräu mit 3.979 Stimmen und 54,46 % für sich entscheiden und zieht somit ins große Finale ein.

Im Match Wochinger vs. Schönramer wurde nach bereinigtem Ergebnis insgesamt 16.562-mal abgestimmt. Das Ergebnis fiel relativ knapp aus: Schönramer ließ seinen Gegner mit 50,52 % und 8.367 Stimmen hinter sich.

Finale

Im Finale heißt es dann ein letztes Mal: Voten bis die Finger glühen. Insgesamt zwei Tage lang, vom 21. April, 9.00 Uhr, bis 22. April, 23.59 Uhr, könnt Ihr für euren Favoriten abstimmen. Aber bitte ohne Manipulation - die würde eh auffliegen!

bp/jb

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser