Polizei sucht Männer auf der Autobahn

Drei Betrunkene radeln heim - auf der A94!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Forstinning - Radfahrer auf der Autobahn: Einen größeren Polizeieinsatz lösten am frühen Sonntagmorgen drei alkoholisierte Männer auf der A94. aus 

Nach dem Weinfest in Forstinning machten sich drei Männer im Alter von 22, 24 und 25 Jahren am frühen Sonntagmorgen auf den Heimweg und verursachten dabei einen größeren Polizeieinsatz.

Ein Autofahrer ruft die Polizei

Zunächst entwendeten sie Fahrräder (ein Damenrad, ein Jugendrad und ein Herrenrad) und entschlossen sich daraufhin, auf der A 94 nach Hause zu fahren. 

Ein Autofahrer verständigte die Polizei über die Fahrradfahrer auf der Autobahn. Sofort fuhren zwei Streifenbesatzungen zur Anschlussstelle Forstinning.

Als die Radfahrer die herannahenden Polizeifahrzeuge bemerkten, versteckten sie sich im Gebüsch und ließen die Fahrräder liegen. 

Zur Suche nach den Männern wurden dann weitere Einsatzkräfte und ein Diensthund hinzugezogen. Schließlich konnten zwei Männer aufgestöbert werden. Der dritte Radfahrer blieb unentdeckt.

Anzeigen wegen Raddiebstahl und Trunkenheit im Verkehr

Während ein Mann vor Ort wieder entlassen werden konnte, hatte der Zweite einen Wert über 1,6 Promille und musste zur Blutentnahme.

Zum Fahrraddiebstahl, für den alle Männer angezeigt werden, bekommt dieser zusätzlich noch eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr. Den Namen des dritten Mannes konnten die Beamten mittlerweile ermitteln.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Poing

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser