Demo der Rechten und Gegenveranstaltung

Polizei hat Demo an der Grenze unter Kontrolle

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Freilassing - Am Samstag haben Rechtsextreme an der Grenze gegen die Flüchtlingspolitik demonstriert. Die Veranstaltung verlief friedlich. Viele Bürger kamen unterdessen zu einer Gegenveranstaltung auf den Adventsmarkt.

Friedlich und ohne nennenswerte Zwischenfälle verlief am Samstagnachmittag eine grenzüberschreitende Versammlung, die sich gegen die Politik der offenen Grenzen richtete und an der etwa 300 Personen aus dem rechtsorientierten Lager teilnahmen.

Die grenzüberschreitende Veranstaltung unter dem Motto "Wir sind die Grenze" wurde bei den zuständigen bayerischen und österreichischen Behörden von einer rechtsorientierten Bewegung angezeigt und genehmigt. Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd konnte in enger Abstimmung mit dem Landratsamt Berchtesgadener Land ein passendes Sicherheitskonzept erarbeiten, dass mit Unterstützung der regionalen Polizeidienststellen, der Bayerischen Bereitschaftspolizei und der Bundespolizei den ordnungsgemäßen Ablauf der Versammlung auf bayerischer Seite gewährleistete. Die Kräfte der Landespolizeidirektion Salzburg sorgten für einen friedlichen Verlauf auf österreichischer Seite.

Demo und Gegendemo in Freilassing

Der Aufzug setzte sich gegen 14.30 Uhr mit etwa 300 Personen an der Zollhäuslstraße in Richtung Saalachwehr in Bewegung. Über den Fußweg an der B304 gingen die Teilnehmer über die Saalachbrücke nach Salzburg. Die Betreuung der Veranstaltung ging nahtlos von den bayerischen auf die österreichischen Sicherheitsbehörden über. Der Aufzug endete auf dem Vorplatz des ehemaligen Zollamts nach etwas mehr als einer Stunde mit einer Kundgebung und dem Schlusswort des Veranstalters. Die Versammlung verlief ohne relevante Störungen.

Bilder der Gegenveranstaltung zur Grenzdemo am Samstag

Am Bahnhof hatten sich währenddessen einige Gegendemonstranten aus dem linken Lager versammelt. Zu Zusammenstößen kam es jedoch nicht. Viele Bürger waren hingegen dem Aufruf von Freilassings Bürgermeister Josef Flatscher gefolgt, der die Menschen zu einem Adventsfest in die Innenstadt eingeladen hatte. "Wir feiern lieber, als das wir demonstrieren", hatte das Stadtoberhaupt bei einem Pressegespräch am Donnerstag gesagt. 

Pressemeldung Polizei Freilassing/mw

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser