Freilassinger Polizei warnt

Wechselfalle! Mit diesen Tipps tappen Sie nicht rein

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freilassing - Ein Pärchen betrat am Wochenende ein Freilassinger Geschäft und wollten einen 100 Euro Schein wechseln lassen. Am Schluss fehlten in der Kasse 300 Euro!

Bereits am vergangenen Samstag wurde eine Freilassinger Geschäftsfrau Opfer von Betrügern. Gegen 11.00 Uhr betrat ein älteres ausländisches Pärchen das Geschäft in Freilassing. Sie baten die Frau ihnen einen 100 Euro Schein in zwei 50 Euro Scheine zu wechseln. Der Mann wollte aber unbedingt Geldscheine mit einer bestimmten Nummer haben. Er bot der Freilassingerin seine Hilfe beim „Suchen“ dieser Geldscheine an. Später merkte die Geschäftsfrau, dass ihr 300 Euro in der Kasse fehlten. Vermutlich ließ der Unbekannte, bei der Durchsicht der Scheine, diese unter seinem, auf dem Tresen liegenden Geldbeutel, verschwinden.

Hinweise bitte an die Polizei Freilassing, Tel. 08654/46180.

Die Polizei erinnert nochmals daran, dass Trickbetrüger häufig mit der gleichen Masche unterwegs sind und Verkäuferinnen und Verkäufer bei dem Wunsch von Kunden zum Geldwechsel vorsichtig sein sollten:

  • Lassen Sie sich nicht durch Ablenkungsmanöver bei Wechselgeschäften verwirren. Vor allem dann nicht, wenn zwei Täter gemeinsam agieren und auf die Angestellten einreden.
  • Die Täter versuchen oft, Hektik zu verbreiten und die Kassierer unter Druck zu setzten. Bleiben Sie ruhig, wechseln Sie Geld Schritt für Schritt und behalten Sie so den Überblick.

  • Seien Sie misstrauisch, sobald Ihnen Personen verdächtig vorkommen. Gerade wenn Kunden Gegenstände von geringem Wert erwerben und anschließend um den Wechsel von Geldscheinen bitten, sollten Sie besonders aufmerksam sein und alle Banknoten, die über die Ladentheke gehen genau im Auge behalten.

  • Verständigen Sie sofort die Polizei, wenn Ihnen Personen verdächtig vorkommen oder Sie vermuten, gerade Opfer einer Wechselfalle zu werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Freilassing

Quelle: BGland24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser