Spielbank in Garmisch-Patenkirchen ausgeraubt!

Sechsstelliger Schaden für Spielcasino - Täter flüchtig! 

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Garmisch-Partenkirchen - Am Donnerstagmorgen brachen Unbekannte ins Spielcasino am Marienplatz ein und räumten dort die Spielautomaten aus. 

In den frühen Morgenstunden des Donnerstag, 28. Januar, brachen Unbekannte in der Stadtmitte am Marienplatz in ein Casino ein und erbeuteten aus etlichen Geldspielautomaten eine erhebliche Beutesumme. Die Kriminalpolizeistation Garmisch-Partenkirchen übernahm die Ermittlungen und hofft auf Zeugenhinweise.

Die Ermittler der Kripo können die Tatzeit auf den Donnerstagmorgen zwischen 4.15 und 6 Uhr einschränken. Um diese Zeit verschafften sich die Einbrecher über einen Hintereingang gewaltsam Zugang zu den Räumen des Spielcasinos am Marienplatz. Drinnen hebelten sie etliche Automaten auf und erbeuteten daraus wohl einen fünfstelligen Bargeldbetrag, dessen genaue Höhe derzeit noch nicht feststeht. Neben dem erheblichen Beuteschaden fällt aber vor allem der angerichtete Sachschaden an den demolierten Automaten ins Gewicht: er wird auf bis zu 60.000 Euro geschätzt.

Spezialisten der Kripo Weilheim sicherten nach Bekanntwerden der Tat vor Ort Spuren, die weiteren Untersuchungen übernahmen die Ermittler aus Garmisch-Partenkirchen. 

Sie hoffen auch auf Hinweise von Anwohnern oder Passanten:

- Wer hat am Donnerstagmorgen im Zeitraum zwischen etwa 4 bis 6 Uhr im Bereich des  Spielcasinos am Marienplatz verdächtige Personen oder Fahrzeuge bemerkt

- Wer kann sonst Angaben in dieser Sache machen?

Hinweise bitte an die Kriminalpolizeistation Garmisch-Partenkirchen unter der Telefonnummer (08821) 9170 oder an jede andere Polizeidienststelle.

 Pressemitteilung Polizeiinspektion Polizepräsidium Oberbayern Süd 

Rubriklistenbild: ©  dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser