Auseinandersetzung in der Augustinerstraße

Zwei Asylbewerber rangeln in Gars um ein Messer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Gars am Inn - Am Samstag gingen zwei syrische Asylbewerber in der Asylunterkunft in der Augustinerstraße aufeinander los. Einer der beiden war gerade dabei, mit einem scharfen Messer Essen zuzubereiten.

Zu einer Streitigkeit zwischen zwei syrischen Asylbewerbern kam es am letzten Samstagnachmittag in der Unterkunft in der Augustinerstraße. Dort war ein 26-jähriger Syrer in der Gemeinschaftsküche mit der Zubereitung des Essens beschäftigt und schnitt mit einem Messer Speisen zurecht, als ein 48-jähriger Landsmann hinzukam.

Die beiden gerieten aus noch nicht bekannten Gründen in Streit und es kam zu einem Gerangel um das M esser, das der 26-Jährige in Gebrauch hatte. Dabei zog sich der jüngere der beiden Kontrahenten eine Schnittverletzung an einem Finger, eine großflächige Rückenabschürfung sowie eine Kopfverletzung zu, nachdem ihm der ältere einen hölzernen Teigroller auf den Kopf geschlagen hatte.

Letzterer wiederum erlitt eine kleine Stichwunde am Oberkörper und ebenfalls Abschürfungen. Beide Beteiligten wurden vom BRK in das Krankenhaus verbracht. Der genauere Tathergang bedarf erst einer näheren Abklärung im Zuge der Ermittlungen sowie durch Beiziehung eines Dolmetschers.

Pressemeldung Polizeistation Haag in Oberbayern

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © red

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser