Autobahn für fast eine Stunde dicht

Totalsperrung: Zwei Unfälle auf der A8

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grabenstätt - Viel Geduld mussten Autofahrer am Morgen auf der A8 mitbringen: Für circa eine Stunde ging nichts mehr vorwärts. Der Grund: Es hat gleich zweimal gekracht:

Am 23. Oktober, gegen 8 Uhr, verursachte eine 29-jährige Überseeerin einen Verkehrsunfall. Sie hatte dabei unheimliches Glück.

Die Dame fuhr mit ihrem Pkw auf der Autobahn in Richtung Salzburg, als sie mit ihrem Fahrzeug aus ungeklärter Ursache ins Schleudern kam. Hierbei rutschte sie unter einen, neben ihr fahrenden, Lkw. Von dort aus schleuderte sie umgehend zurück auf die Fahrbahn und kam dann am linken Fahrbahnrand zum Stehen.

Die 29-jährige wurde nur leicht verletzt. Bei dem Fahrzeug der Dame entstand ein wirtschaftlicher Totalschanden und es musste abgeschleppt werden. Während der Unfallaufnahme bildete sich ein Stau auf der Autobahn.

Zweiter Unfall eine halbe Stunde später

Gegen 8.30 Uhr fuhr dann ein auf dem linken Fahrstreifen fahrendes Auto auf das vorausfahrende Fahrzeug. Der 51-jährige Fahrzeuglenker hat vermutlich übersehen, dass das Fahrzeug vor ihm bremste. Er schob das vorausfahrende Auto samt den beiden Insassen an den neben ihm fahrenden Sattelzug. 

Das Fahrzeug mit den beiden Damen wurde durch den Aufprall völlig zerstört. Am Sattelzug entstand ein Schaden von circa 1000 Euro, da das Auto den Reifen aufgeschlitzt hat. Das Fahrzeug des Unfallverursachers wurde so stark beschädigt, dass es nicht mehr fahrbereit war. Die beiden Fahrzeuge wurden von Abschleppfirmen geborgen und weggeschleppt.

 Eine Stunde Vollsperrung

Die Autobahn musste für circa eine Stunde gesperrt werden, da Betriebsstoffe ausgelaufen sind. Diese wurden von der Autobahnmeisterei in Siegsdorf gebunden. Zur Absicherung waren mehrere Fahrzeuge der Autobahnmeisterei Siegsdorf an der Unfallstelle.

Gegen 10.15 Uhr konnte die Autobahn dann wieder ungehindert befahren werden.

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Traunstein

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser