21-Jähriger brutal niedergeschlagen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Grassau - Auf dem Nachhauseweg erhielt ein junger Mann urplötzlich seitlich von hinten einen Faustschlag ins Gesicht. Doch das war längst noch nicht alles:

Am Montag, 06.01.2014, gegen 18.00 Uhr, wurde ein 21-jähriger Achentaler auf dem Nachhauseweg in Grassau attackiert, geschlagen und am Boden liegend getreten. Nach Angaben des Geschädigten ging dieser in der Dunkelheit im Aichbauernweg, als er urplötzlich von hinten einen Faustschlag seitlich ins Gesicht bekam.

Der 21-Jährige ging durch den Schlag zu Boden. Als er am Boden lag, trat ihm ein Täter von hinten gegen den Kopf. Dies war jedoch immer noch genug und des Opfer wurde noch zweimal seitlich in die Rippen getreten.

Im Schutze der Dunkelheit entkam(en) der oder die Täter, ohne erkannt zu werden. Möglicherweise handelt es sich bei dem oder den Täter(n) um drei junge Burschen, welche zuvor im Birkenweg hinter dem Geschädigten gingen.

Die Beschreibung:

1.) 180 cm groß, kräftig, blauer Nike-Pullover, Jeans, schwarze Schuhe

2.) 175- 180 cm groß, dunkel gekleidet

3.) 190 cm groß, dunkler Kaputzenpulli.

Die Polizei Grassau bittet um weitere Hinweise unter der Telefonnummer: 08641-95410. Das Opfer kam übrigens glücklicherweise mit leichten Verletzungen davon.

Pressemeldung Polizei Grassau

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser