Nach schwerem Crash bei Halsbach

Mercedes-Fahrer in Krankenhaus verstorben

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Halsbach - Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am späten Dienstagnachmittag auf der ST2357 bei Halsbach ereignet. Der Unfallverursacher verstarb in der Nacht im Krankenhaus.

UPDATE, Mitttwoch 12.20 Uhr: Polizeimeldung

Am Dienstag, gegen 16.45 Uhr, befuhr ein 83-Jähriger aus Unterneukirchen mit seinem Mercedes die Kreisstraße AÖ10 aus Richtung Asten kommend in Richtung Halsbach. An der sogenannten "Gallersöder Kreuzung" wollte er diese geradeaus überqueren.

Nachdem er an dem dortigen Stoppschild zunächst angehalten hatte, fuhr er in den Kreuzungsbereich ein, ohne auf die Vorfahrt eines von links kommenden Fahrzeugs zu achten, das von einer 57-Jährigen aus Halsbach gesteuert wurde. Im Kreuzungsbereich kam es zum Zusammenstoß der beiden Fahrzeuge.

Der Unterneukirchener wurde mit schweren Verletzungen in das Krankenhaus Altötting eingeliefert, wo er in der Nacht aufgrund der erlittenen Verletzungen verstarb. Die Halsbacherin erlitt durch den Unfall leichtere Verletzungen. An den beteiligten Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden von rund 11.000 Euro. Zur Sicherung der Unfallstelle war die Freiwillige Feuerwehr Halsbach im Einsatz. Zur genauen Klärung der Unfallursache wurde von der verständigten Staatsanwaltschaft ein unfallanalytisches Gutachten angeordnet.

Bilder vom Unfall auf der St2357 bei Halsbach zwischen Kirchweidach und Burghausen

Update: Mittwoch, 9 Uhr

Der schwere Unfall auf der Staatsstraße 2357 hat ein Todesopfer gefordert. Der Unfallverursacher verstarb in der Nacht im Krankenhaus.

Der verstorbene Rentner wollte am späten Dienstagabend die Staatsstraße überqueren und übersah dabei eine vorfahrtsberechtigte Mercedes A-Klasse, die mit voller Wucht in die Fahrerseite des Rentners prallte.

Update: Dienstag, 19.45 Uhr

Ein schwerer Verkehrsunfall hat sich am späten Dienstagnachmittag auf der ST2357 bei Halsbach ereignet. Ein Rentner war mit seinem Mercedes aus Richtung Asten kommend unterwegs und wollte die ST2357 in Richtung Halsbach überqueren. Dabei übersah der Fahrer eine von links kommende Mercedes A-Klasse, die mit voller Wucht in die Fahrerseite der Limousine knallte. 

Nach Informationen von vor Ort soll der Unfallverursacher nicht angegurtet gewesen sein. Durch die Wucht des Aufpralls wurde er auf die Beifahrerseite geschleudert. Aufgrund seiner schweren Verletzungen wurde er mit dem Rettungshubschrauber in ein Krankenhaus geflogen.

Erstmeldung: Dienstag 17.25 Uhr

Unfall auf der ST2357: Am Dienstagnachmittag ist es zwischen Kirchweidach und Burghausen zu einem Unfall gekommen. Nach ersten Informationen von vor Ort sind zwei Fahrzeuge zusammengekracht. 

Über Verletzte ist noch nichts bekannt, allerdings ist ein Rettungshubschrauber im Einsatz. Auch die Ursache ist noch unbekannt, die Polizei ermittelt derzeit noch den Unfallhergang.

TimeBreak21/Pressemeldung Polizeiinspektion Burghausen

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser