A8: Zwei Lkw schleudern in Wald

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Brunnthal - Schwere Unfälle haben sich am Montag auf der A8 ereignet: Zwei Lastwagen kamen von der Fahrbahn ab und landeten im Wald.

Der erste Unfall ereignete sich gegen 11.35 Uhr im Bereich Brunnthal in Fahrtrichtung München. Ein 31-jähriger Bosnier kam mit seinem Sattelzug alleinbeteiligt nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte frontal gegen eine massive Eiche.

Lkw-Unfall auf der A8

Der Fahrer wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und dabei verletzt. Seine 21-jährige kroatische Ehefrau schlief auf dem Bett der Sattelzugmaschine. Sie wurde nach vorne geschleudert und erlitt Prellungen und einen Schock. Der Fahrer und seine Ehefrau wurden ins Unfallkrankenhaus nach Agatharied gebracht. Beide waren ansprechbar und nicht lebensbedrohlich verletzt.

Die Ladung, Papierrollen mit einem Gesamtgewicht von 22 Tonnen, war laut Polizei völlig unzureichend gesichert, durchbrach zum Teil den Planenaufbau und kam im Grünstreifen zum Liegen.

Unfallursache könnte laut Polizei ein medizinisches Problem beim Fahrer gewesen sein. Laut Aussage der Ehefrau war sie aufgewacht, als der Lkw von der Fahrbahn abgekommen war. Zu diesem Zeitpunkt sei ihr Mann bereits ohne Bewusstsein gewesen.

Identischer Unfall nur eine Stunde später

Im Rückstau des ersten Unfalls ereignete sich gegen 12.49 Uhr ein zweiter Lkw-Unfall. Ein 38-jähriger Rumäne fuhr mit seinem Sattelzug auf den vorausfahrenden Lkw eines 27-jährigen Deutschen. Im Anschluss kam er nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte ebenfalls gegen mehrere Bäume.

Zweiter Lkw-Unfall auf der A8

Der Fahrer blieb zum Glück unverletzt. Seine Ladung - ebenfalls Papierrollen, für Tetrapacks - verteilte sich ebenfalls auf dem Grünstreifen neben der Fahrbahn.

Der Sachschaden dürfte bei den Unfällen jeweils die 100.000 Euro-Grenze deutlich überschreiten.

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser