Am Mittwochmorgen bei Hofolding

Lkw-Unfall auf der A8 sorgt für Stauchaos

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Hofolding - Ein Lkw-Fahrer verlor am Mittwochmorgen am Autobahnkreuz München-Süd die Kontrolle über sein Fahrzeug. Das Gespann kam von der Autobahn ab und stürzte um.

Ein mit medizinischen Produkten beladener Sattelzug war am frühen Morgen auf der Überleitung von der A8 zur A99 nach links von der Fahrbahn abgekommen. Beim Versuch, das Gespann durch Gegenlenken unter Kontrolle zu bringen, schleuderte der 40-Tonner nach 50 Metern dann quer über alle Fahrspuren nach rechts, drehte sich um 180 Grad, durchbrach einen Wildschutzzaun und stürzte am Waldrand um.

Fahrer und Beifahrer wurden verletzt und kamen ins Krankenhaus. Von den Feuerwehren Hofolding und Brunnthal musste zur Überprüfung der Ladung der Heckbereich mit Kettensägen freigeschnitten werden. Anschließend wurde der in den Tanks verbliebene Kraftstoff abgepumpt. Die Rettungsarbeiten, die durch das THW München Land unterstützt wurden, dauerten bis gegen 8 Uhr. Durch die Sperre der Überleitung kam es im Berufsverkehr zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Lkw-Unfall am Kreuz München-Süd

Quelle: Thomas Gaulke

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser