Blutiger Familienstreit in Inzell

SEK schlägt kurz nach Mitternacht zu!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Inzell - Ein Familienstreit hat in Inzell in der Nacht auf Dienstag ein blutiges Ende genommen. Bei der anschließenden Festnahme musste dann sogar das SEK anrücken!

UPDATE, 15 Uhr, Polizeimeldung:

Nachdem er einen 77-jährigen Mann am Montagabend, 2. Mai, in dessen Wohnung in Inzell mit einem Messer attackiert und dabei verletzt hat, wurde der 38 Jahre alte mutmaßliche Täter noch am selben Abend von Beamten eines Spezialeinsatzkommandos widerstandslos festgenommen. Gegen ihn ermitteln Staatsanwaltschaft und Kriminalpolizei jetzt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Die Polizei erfuhr von der Tat am späten Montagabend, 2. April, weil sich ein 77-Jähriger in einem Krankenhaus wegen einer Schnittverletzung an der Hand behandeln ließ. Nachdem die Polizei hinzugerufen worden war, stellte sich heraus, dass das Opfer wohl am selben Abend gegen 21 Uhr in seiner Wohnung in Inzell von einem 38-jährigen Mann aus dem Familienkreis mit einem Messer angegriffen worden war.

Der mutmaßliche Täter hielt sich danach in seiner eigenen Wohnung, ebenfalls in Inzell, auf. Weil eine Gefährdung der eingesetzten regionalen Polizeibeamten bei einer Festnahmeaktion nicht ausgeschlossen werden konnte, wurden Spezialeinsatzkräfte (SEK) alarmiert. Sie nahmen den 38-Jährigen gegen 0.45 Uhr widerstandslos in der Wohnung fest und übergaben ihn an die Kripo Traunstein.

Die Staatsanwaltschaft Traunstein stellte wegen eines versuchten Tötungsdelikts einen Haftbefehlsantrag, der 38-Jährige wird am Mittwoch dem Ermittlungsrichter vorgeführt.

Die Erstmeldung:

Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, waren der 38-jährige Drogenabhängige und der Lebensgefährte der Mutter in Streit geraten. Daraufhin griff der Jüngere offenbar zu einem langen Küchenmesser und versuchte damit auf den Rentner einzustechen. Dieser wurde dabei an der rechten Hand verletzt und ließ sich anschließend im Krankenhaus behandeln.

Anschließend ging der 77-Jährige zur Polizei, die sofort zum Tatort ausrückte und den mutmaßlichen Täter kurze Zeit später festnahm. Gegen den Mann wird laut BR nun wegen versuchten Totschlags ermittelt.

mw/Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: chiemgau24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser