Aus ungeklärten Gründen

Ladebord-Wand öffnet sich: Tonnenweise Kartoffeln auf der A 29

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Freising - Auf der A29 in Richtung München öffnete sich aus ungeklärten Gründen die Ladebordwand eines Lastzuges und fünf bis sechs Tonnen Kartoffeln verteilten sich auf der Fahrbahn, dabei wurde ein Auto beschädigt.

Am Mittwoch, gegen 14 Uhr befuhr ein Erdinger Lastzug, der mit 23 t Kartoffeln beladen war die A92 in Richtung München. Kurz nach der Anschlussstelle Freising Süd öffnete sich, aus bisher ungeklärter Ursache, die hintere Ladebordwand und ca. 5 bis 6 Tonnen Kartoffeln verteilten sich auf 200m über die gesamte Fahrbahn Richtung München. 

Ein hinter dem Lkw fahrender Landshuter Auto wurde durch herabfallende Kartoffeln noch beschädigt. Verletzte gab es nicht. Sachschaden dürfte mehrere tausend Euro betragen. Die Autobahnmeisterei Freising wird die Kartoffeln mit Schneepflügen von der Fahrbahn räumen. Dazu wird die Autobahn kurzfristig gesperrt. Die Räumaktion wird voraussichtlich etwa eine halbe Stunde dauern. Danach kann es noch zu kurzfristen Behinderungen kommen.

 Pressemitteilung VPI Freilassing

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser