Konzept fürs Festival steht

Chiemsee Summer 2016: Kürzer, kleiner, teurer

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Übersee - Mit "nur" 27.000 Besuchern erhofften sich die Festival-Veranstalter heuer mehr: "Kompakter" soll das Chiemsee Summer 2016 deshalb werden - und auch teurer

Auf den ersten Blick war es ein rundum gelungenes Festival: Das Line-Up hatte einiges zu bieten, die Gemeinde zog ein positives Fazit, es blieb wesentlich weniger Müll in Übersee liegen als noch 2014 und auch die Polizei war mit dem Verlauf zufrieden - nur der Veranstalter erwartete sich mehr als die 27.000 Besucher, die im August an den Chiemsee kamen. Für 2016 schraubt man deshalb am Konzept.

Mehr Besucher durch kürzeres Festival?

"Das Festival soll kompakter werden. Heuer waren es fünf Bühnen an fünf Tagen, nächstes Jahr werden es vier Bühnen an vier Tagen", so Rosemarie Steffl von der Gemeinde Übersee im Gespräch mit chiemgau24.de. Auch 2016 wird das Festival an einem Mittwoch beginnen, doch der Sonntag soll in erster Linie Abreisetag sein. Am Montag nach dem Festival soll, abgesehen von den Aufräumarbeiten, wieder der Alltag in Übersee eingekehrt sein.

War es die Idee der Gemeinde, das "Chiemsee Summer" eine Nummer kleiner aufzustellen? "Nein, das will der Veranstalter so", versichert Steffl: "Vielen Besuchern waren fünf Tage wohl einfach zu lang. Die Veranstalter erhoffen sich mit dem kürzeren Festival mehr Besucher." Nach rund 35.000 Fans in den Jahren 2013 und 2014 musste heuer mit 27.000 Besuchern ein kleiner Einbruch hingenommen werden - es wären aber auch "nur" 30.000 zugelassen worden.

Preislich geht's nochmal nach oben

Erst vergangene Woche wurden die ersten Headliner fürs nächste "Chiemsee Summer" bekanntgegeben: Die Fantastischen Vier, Blumentopf, Sportfreunde Stiller. Fest steht aber auch: Es darf mal wieder tiefer in die Tasche gegriffen werden. 174 Euro kostet das Ticket 2016 inklusive Camping - heuer waren es noch fünf Euro weniger.

Die Veranstalter argumentieren, dass man über die Jahre immer größer geworden sei und teurere Bands engagiert habe: "Und wir haben sehr stark in das Gelände und den Komfort investiert und eine größere Produktion aufgefahren." Im Vergleich mit anderen Festivals befände man sich preislich noch immer im unteren Mittelfeld. Abgestimmt wird zwischen 24. und 27. August dann aber wieder mit den Füßen - der Vorverkauf läuft bereits.

Sauber, sog i! Da hat uns der Postbote was ganz schön Scha(r)fes vor die Tür gestellt. Lange dürfen die Tickets aber...

Posted by Chiemsee Summer Festival on Dienstag, 10. November 2015

xe

Quelle: chiemgau24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser