Regenschirm oder Sonnenbrille?

Kommt der Wetter-Umschwung am Wochenende?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis - Sonne satt und angenehme Temperaturen, so präsentiert sich die Woche bisher. Doch bleibt uns dieses Bilderbuchwetter auch am Wochenende erhalten?

Seit über einer Woche begleitet uns Hoch "Tomoka" auf unseren Wetterkarten. Dessen Schwerpunkt lag in den vergangenen Tagen über Ost- bzw. Südosteuropa.

Für Deutschland bedeutete dieser massive Hochdruckeinfluss ruhiges Herbstwetter, denn Tiefausläufer hatten keine Chance gegen dieses kräftige blockierende Hochdruckgebiet anzukommen.

Service:
Die Wettervorhersage für Ihre Region

Temperatur-Spitzenreiter bisher war bisher der Dienstag in Garmisch-Partenkirchen mit 22,8 Grad. Dieser Wert liegt historisch zwar durchaus im Spitzenfeld, den November Rekord hält allerdings weiterhin Rosenheim mit sommerlichen 25,9 Grad am 6. November 1997.

Seit dem Mittwoch schwächelt Hoch "Tomoka" und hat sich nun bereits von den Wetterkarten verabschiedet.

Für die Wetterlage über Mitteleuropa bedeutet dies, dass jetzt der Platz frei ist für atlantische Tiefausläufer. Diese können nun wieder ungehindert von Westen auf Deutschland übergreifen. Die genauen Aussichten für das Wochenende:

Samstag, 7. November

Der erste Tag des Wochenendes präsentiert sich in allen Regionen teils sonnig, teils bewölkt. Den Schirm können wir aber überall getrost zu Hause lassen.

Die Temperaturen bewegen sich zwischen 16 Grad in Mühldorf und Altötting, 17 Grad im Chiemgau und rund um Berchtesgaden und bis zu 18 Grad im Rosenheimer Raum.

Sonntag, 8. November

Der Sonntag präsentiert sich ähnlich wie der Tag zuvor: Überall herrscht meist Sonnenschein, ab und zu kann der Himmel aber zwischenzeitlich auch zuziehen.

Die Höchstwerte bewegen sich zwischen 16 Grad im Berchtesgadener Land, 17 Grad im Landkreis Traunstein und dem Innsalzach-Gebiet und 18 Grad in der Region Rosenheim.

sse/DWD

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser