Erster Schnee erwartet

Die Temperaturen fallen, der Winter steht vor der Tür

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landkreis - Bayernweit sinken die Temperaturen, mancher Orts wird sogar schon mit Schnee gerechnet. Auch im Landkreis kommt das Thermometer ab Mitte der Woche mit einstelligen Zahlen aus. 

Schon in der Nacht auf den heutigen Montag, den 12. Oktober, zeigten die Thermometer nachts vereinzelt Minus-Grade an. Im Laufe der Woche soll sich der Trend noch weiter fortsetzen.

Ab etwa Mitte der Woche liegt der Landkreis dann unter einem trüben Wolkenvorhang und man kann sich auf Niederschlag einstellen. Dazu kommen mit 9°C kühle Höchsttemperaturen auf uns zu. In den Mittelgebirgen sinkt die Schneefallgrenze bereits auf 600-800 Meter, in den Alpen zunächst auf 1300 Meter, doch bis zum Wochenende hin erwartet der Deutsche Wetterdienst, dass der Regen bereits ab 800-1000 Meter in Schnee übergeht. Insgesamt wird es im Laufe der Woche also sehr ungemütlich.

Mit Straßenglätte ist schon zu rechnen!

Solche Temperaturen, gepaart mit Regen, können vor allem für Autofahrer zum Problem werden. Da heißt es: Vorsichtig Fahren! Gerade in den noch kalten Morgenstunden ist laut Deutschem Wetterdienst, besonders im Bergland, auch schon mit Straßenglätte durch Schneematsch oder überfrierende Nässe zu rechnen. 

Auch die Prognosen für die nächsten Wochen sagen einen eher frostigen Oktober mit Höchsttemperaturen zwischen 5°C und 12°C  voraus. Nachts soll das Thermometer weiter bis auf -1°C fallen.

Wohl dem, der bei solchen Aussichten zu Hause im Warmen bleiben kann.

Lukas Nadler/DWD

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser