Lastwagen schleudert in Baustelle

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Raubling - Glückliches Ende eines schweren Lkw-Unfalls: In der Nacht auf Montag schleuderte ein Lastwagen auf der A8 in eine Baustelle. **Polizeimeldung**

Polizeimeldung

Laut Polizei ereignete sich der schadensträchtige Unfall gegen 1.35 Uhr in Fahrtrichtung München, Höhe Anschlussstelle Rosenheim. Demnach prallte ein 38-jähriger Lkw-Fahrer aus Bulgarien mit rund 90 km/h in die Betonabsperrung der Baustelle. Anschließend schleuderte er nach rechts gegen die Leitplanke und blieb dort liegen.

Lkw-Unfall auf der A8

Der genaue Unfallhergang ist noch nicht exakt ermittelt. Laut Angaben des Lkw-Fahrers sei er mit seinem Gespann, das mit 105 Kühlschränken beladen war, ins Schlingern geraten und anschließend in die Betonabsperrung geprallt. Überhöhte Geschwindigkeit dürfte aber auch eine Rolle gespielt haben, da an der Unfalstelle nur 60 km/h erlaubt sind.

Zum Glück gab es bei dem Crash keine Verletzten. Der Sachschaden beläuft sich insgesamt aber auf etwa 110.000 Euro.

Die Autobahn musste für etwa zwei Stunden komplett gesperrt werden. 

Rubriklistenbild: © jre

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser