Heftige Unwetter im nördlichen BGL

Bis zu 15 Zentimeter Hagel lagen auf Straße

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Laufen - Kurz aber heftig – so haben Augenzeugen ein Unwetter zwischen Laufen und Saaldorf-Surheim beschrieben. 15 Minuten haben am Samstagnachmittag ausgereicht, um mit Sturm, Hagel und Starkregen einiges anzurichten.

UPDATE, Sonntag, 9.35 Uhr:

Die B20 hat mit Hilfe eines Schneepfluges geräumt werden müssen. Bis zu 15 Zentimeter Hagel sind auf der Straße gelegen. Die Feuerwehr hat auch umgestürzte Bäume beseitigen müssen. Im Einsatz sind die Feuerwehren aus Laufen, Leobendorf, Saaldorf und Surheim sowie Freilassing gewesen.

Keine Einsätze wegen des Gewitters hat es im Landkreis Traunstein gegeben. Das erklärte ein Feuerwehr-Sprecher gegenüber dem Radiosender Bayernwelle.

Die Erstmeldung:

Ein kurzes, aber umso heftigeres Unwetter hat für viel Chaos gesorgt. Sogar ein Schneepflug ist im Einsatz! "Sowas habe ich noch nicht erlebt", so schilderten mehrere Augenzeugen das 15-minütige Unwetter, das sich zwischen Saaldorf-Surheim bis Laufen am Samstag entlud.

Schwerer Sturm, Hagel und starker Regen. Das Resultat: Die Bundesstraßen BGL3, B20 und alte B20 waren unpassierbar. Selbst die Feuerwehr musste sich zu den Einsätzen durchkämpfen, da die Straßen mit Bäumen versperrt waren. 10 – 15 cm Hagel lag auf der B20 nach Schilderungen der Feuerwehr Laufen.

Schneepflug und Reinigungsfahrzeuge der Stadt sind nun im Dauereinsatz um die Straßen von Blättern und Ästen frei zu bekommen. Im Einsatz sind die Feuerwehren Laufen, Surheim, Leobendorf, Surheim Saaldorf und Freilassing.

Unwetter über BGL

FDL/Brekl, Bayernwelle Südost

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser