Wegen Übermüdung auf der B20?

Lkw kracht in Auto - Laufenerin schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Laufen/Fridolfing - Am Freitagmorgen ereignete sich ein Unfall auf der B20 zwischen Laufen und Fridolfing. Dabei wurde eine Laufenerin schwer verletzt.

UPDATE, 16 Uhr: Polizeimeldung

Ein schwerer Verkehrsunfall ereignete sich am Freitag kurz vor 7 Uhr auf der B20 auf Höhe der Einmündung zum Pflanzgarten. Eine 53-jährige Laufenerin befuhr mit ihrem Auto die B20 in südliche Richtung. An der Einmündung zum Pflanzgarten wollte sie nach links abbiegen. Dies war jedoch wegen Gegenverkehrs nicht sofort möglich, so dass sie auf der Bundesstraße verkehrsbedingt anhalten musste.

Ein nachfolgender Lkw-Fahrer, ein 37-jähriger kroatischer Staatsangehöriger, übersah das stehende Auto offensichtlich und fuhr mit seinem Sattelzug auf diesen auf. Durch den Anstoß wurde das Auto der Laufenerin auf die Gegenfahrbahn geschleudert, wo just in dem Moment ein 39-jähriger Österreicher mit einem Sattelzug entgegen kam. Das Auto wurde zum Glück gegen die linke Seite des Aufliegers geschleudert und kam schließlich entgegen der ursprünglichen Fahrtrichtung auf der Bundstraße zum Stehen.

Hätte der entgegenkommende Lkw das Auto frontal erfasst, wäre der Unfall mit Sicherheit wesentlich schwerwiegender ausgefallen. Die Autofahrerin wurde bei dem Unfall in ihrem Fahrzeug eingeklemmt. Sie musste schwer verletzt von der Feuerwehr Laufen aus ihrem total beschädigten Fahrzeug befreit und anschließend ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Bei dem Unfall entstand insgesamt Sachschaden in Höhe von rund 20.000 Euro. Die Bundesstraße war für etwa drei Stunden wegen der Bergungsarbeiten total gesperrt. Bei der Auswertung der Fahrerkarte des unfallverursachenden Lkw-Fahrers wurden Unstimmigkeiten festgestellt. Es besteht der Verdacht, dass der Fahrer die ganze Nacht durchgefahren ist und das stehende Auto möglicherweise wegen Übermüdung übersehen hatte.

Zur Sicherung des Strafverfahrens musste der kroatische Lkw-Fahrer noch an Ort und Stelle eine Sicherheitsleistung hinterlegen. Für die Absicherung der Unfallstelle, Bergung der Verletzten und Reinigung der Fahrbahn war die Feuerwehr Laufen mit 25 Einsatzkräften an der Unfallstelle.

UPDATE, 9.35 Uhr

Die Totalsperre der B20 ist nach Aussage der Polizeiinspektion Laufen wieder aufgehoben. Die Fahrbahn ist wieder in beide Richtungen befahrbar

UPDATE, 9.00 Uhr

Die aktuellen Verkehrsmeldungen

Heute Morgen ereignete sich auf der B20 ein schwerer Verkehrsunfall. Eine Autofahrerin war von Kirchanschöring in Richtung Laufen unterwegs. Sie wollte nach links zur JVA Lebenau abbiegen und musste wegen einem entgegenkommenden Tankwagen stehen bleiben. Ein von hinten kommender Sattelzug mit kroatischem Kennzeichen übersah das Auto und schob es in den Gegenverkehr. Das Auto krachte darauf in den Tankauflieger eines Salzburger Transportunternehmers und wurde dadurch gedreht. Die Feuerwehr Laufen musste die eingeklemmte Frau aus dem komplett zerstörten Auto befreien. Sie wurde im Anschluss vom BRK, schwer verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr Kirchanschöring wurde zur Verkehrsleitung nachalarmiert. Die B20 wurde zwischen Kirchanschöring und Laufen komplett gesperrt. Der Unfall wurde von der Polizei Laufen aufgenommen.

Bilder vom schweren Unfall auf der B20

UPDATE 8.15 Uhr:

Derzeit ist die B20 zwischen Laufen und Kirchanschöring komplett gesperrt.

Nach Informationen von vor Ort wollte eine Frau mit einem Kleinwagen von der B20 links in die Justitsvollzugsanstalt Laufen-Lebenau abbiegen. Ein ausländischer Lkw habe dies dies im Nebel übersehen und fuhr auf den Kleinwagen auf. Der Lkw habe das Auto auf die Gegenfahrbahn in einem weiteren entgegenkommenden Tank-Lkw geschoben. 

Zum Gesundheitszustand der beteiligten Personen liegen derzeit keine Informationen vor.

***Wir halten Sie auf dem Laufenden***

Erstmeldung

Derzeit ist die B20 zwischen Laufen und Fridolfing nach einem Unfall in beide Richtungen gesperrt. Ein Sprecher der Polizeiinspektion Laufen konnte derzeit noch nichts zum genauen Unfallhergang sagen.

fdl/l/Pressemeldung Polizeiinspektion Laufen

Quelle: BGland24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser