Mann stirbt, Frau überlebt schwer verletzt

Brutaler Raubmord: Täter auf der Flucht!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Meiling/Seefeld - Brutale Szenen müssen sich in der Nacht zum Samstag in einem etwas abgelegenen Haus abgespielt haben. Ein Mann starb, seine Ehefrau überlebte schwer verletzt.

In der Nacht auf Samstag sind ein 72-jähriger Meilinger und seine 67-jährige Frau vermutlich Opfer eines brutalen Raubüberfalls geworden, das berichtete die tz am Montag.

Aufmerksam auf die brutale Tat wurde der Zeitungsausträger. Er hörte am Montagmorgen gegen 8.30 Uhr Hilfeschreie, die aus dem Anwesen kamen.

Die schwerverletzte Ehefrau und ihr toter Ehemann wurden schließlich in einem abgesperrten Zimmer im Erdgeschoß vorgefunden, wie die Polizei der tz berichtete.

Rettungsdienst, Polizei und Feuerwehr waren vor Ort, die Kripo Fürstenfeldbruck hat weitere Ermittlungen aufgenommen.

Alles deutet darauf hin, dass der flüchtige Täter das Ehepaar in Raubabsicht geschlagen hatte und der Mann seinen Verletzungen erlag.

Personen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich mit der Kripo, (08141) 61 20, oder jeder anderen Polizeidienststelle in Verbindung zu setzen.

Insbesondere suchen die Ermittler Zeugen, die am Freitag oder den Tagen danach verdächtige, vor allem langsam fahrende Fahrzeuge in Meiling, Seefeld, Weßling und Umgebung beobachtet haben. Womöglich hatten die Fahrzeuge auswärtige oder ausländische Kennzeichen.

jb

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser