Zusammenstoß im Berchtesgadener Land

Motorradfahrer (21) bei Unfall schwer verletzt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein schwerer Unfall passierte im Berchtesgadener Land.

Traunstein - Schwer verletzt wurde am Freitag ein 21-Jähriger bei einem Unfall im Berchtesgadener Land. Sein Motorrad kollidierte mit einem Auto.

Am Freitagnachmittag gegen 16.30 Uhr ist ein 21-jähriger Ainringer bei einem Motorradunfall auf der B304 schwer verletzt worden. Dies teilt das Rote Kreuz mit. 

Eine 59-jährige Frau aus Anger war mit ihrem Seat auf der B 304 von Teisendorf kommend unterwegs; hinter ihr fuhr ein Linienbus in gleicher Richtung; der 21-Jährige aus Ainring fuhr hinter dem Bus. Auf einer längeren Geraden auf Höhe eines Baumarkts überholte der Kradfahrer trotz durchgezogener Linie den Bus. Die vor dem Bus fahrende Seat-Fahrerin bemerkte den Kradfahrer nicht, bremste plötzlich und bog verbotswidrig nach links in Richtung Baumarkt ab. Der Kradfahrer konnte einen Zusammenstoß nicht mehr verhindern, krachte frontal gegen das linke hintere Heck des Seat, stürzte und blieb schwer an der Hand verletzt auf der Fahrbahn liegen. Der Busfahrer konnte rechtzeitig anhalten.

Die Leitstelle Traunstein schickte sofort die Freiwillige Feuerwehr Freilassing sowie das Rote Kreuz mit einem Rettungswagen aus Teisendorf, der Freilassinger Notärztin und dem Traunsteiner Rettungshubschrauber „Christoph 14“ zum Unfallort. Der schwer Verletzte Kradfahrer wurde mit dem Hubschrauber zum Krankenhaus geflogen; die Autofahrerin erlitt einen Schock und wurde durch die Rettungswagen-Besatzung des Roten Kreuzes versorgt.

An den beiden Fahrzeugen entstand ein Gesamtschaden in Höhe von rund 16.000 Euro.  Die Feuerwehr Freilassing musste dafür die Bundesstraße für mehrere Stunden komplett sperren.

mm/tz

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser