Animals United gegen Tiershows beim Zirkus

Vor Mühldorfer Zelt: Tierschützer wollen keine Tiere im Zirkus sehen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Tierschützer von "Animals United" demonstrierten am Sonntag vor dem Zirkusgelände Louis Knie. Dieser gastiert aktuell in Mühldorf.

Mühldorf - Tiere sollen aus den Zirkus-Shows verschwinden, sind sich Tierschützer aus der Region einig, die sich "Animals United" angeschlossen haben. Die Organisation hat am Wochenende dazu aufgerufen, vor dem Zirkus Knie, der aktuell in Mühldorf gastiert, zu demonstrieren.

"Kein Applaus für Tierquälerei", mit dieser Botschaft auf Plakaten haben sich rund 50 Tierschützer vor dem Zirkuszelt des Zirkus Louis Knie aufgestellt, um gegen die Haltung von Tieren im Zirkusbetrieb zu demonstrieren. Der Zirkus Louis Knie gastiert aktuell in Mühldorf und wurde bekannt durch den Zirkusbären Ben.

Tierschützer demonstrieren gegen Zirkus in Mühldorf

Am Sonntagmittag kamen mehrere Dutzend Mitstreiter von "Animals United", um ihre Botschaft zu verdeutlichen. Die Zirkusbesucher sollten aufmerksam gemacht werden, dass es sich um keine artgerechte Haltung handeln kann, wenn ein wandernder Zirkus Tiere hält.

Bereits Anfang April demonstrierten die Aktivisten in Altötting dagegen, dass Zirkus-Bär Ben weiter in das Programm eines anderen Zirkus einbezogen wurde. Außerdem sorgte die Gruppe mit "Häutungsaktionen" in Mühldorf und Prien im Januar und Februar für Aufsehen.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser