Nach Todesfall:

24-Stunden-Autohof bleibt offen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein Bild von den Einsatzkräften vor Ort.
  • schließen

Erharting - Der 24-Stunden-Autohof an der A94 bleibt auch weiterhin geöffnet. Das bestätigte Unternehmensleiter Alexander Ruscheinsky auf Anfrage von innsalzach24.de.***Neue Infos***

Update Donnerstag, 12.20 Uhr

Bei dem verstorbenen Mann handelt es sich nicht, wie zuerst vermutet, um den Pächter und Filialleiter des Autohofs. Wie uns Unternehmensleiter Alexander Ruscheinsky erklärte, sei Hans-Jürgen H. von einer Consulting-Firma für die Eröffnungsphase des Autohofs engagiert worden. Die Raststätte an der A94 war erst Anfang des Monats eröffnet worden. "In der Einführungs-Phase nehmen wir uns immer einen Berater mit in die Firma, der das Unternehmen am Anfang begleitet. Herr H. hat das bereits zweimal erfolgreich gemacht und war in Mühldorf zum dritten mal mit dabei." 

Der Todesfall sei überaus tragisch, habe aber keine Auswirkungen auf die Abläufe beim neuen Autohof: "Wir müssen uns jetzt nach einem Ersatz umschauen. Wir sind aber so gut aufgestellt, dass der Betrieb normal weiterläuft." Ein Pächter für den Autohof werde man erst suchen, wenn man die Anlage an dem Punkt habe, "wie wir uns das vorstellen". Bis dahin vergehe aber wahrscheinlich noch ein halbes Jahr. So lange leitet Kay Kossak vom Unternehmen den Betrieb.

Der verstorbene Hans-Jürgen H. stammte aus Wedemark in Niedersachsen und hinterlässt eine Frau und drei Kinder. Am Mittwochabend brach er, ohne Fremdverschulden, im Kühlhaus zusammen - Notarzt und Rettungskräfte versuchten vergeblich ihn zu reanimieren.

Erstmeldung

Erst am 1. August wurde der 24-Stunden Autohof an der Autobahnausfahrt Mühldorf offiziell eröffnet. Zwei Wochen später wurde der Autohof von einem Schicksalsschlag überschattet.

Am Mittwochabend mussten Notarzt und Rettungsdienst anrücken. Eine Person war zusammengebrochen, wie die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd auf Nachfrage von innsalzach24.de bestätigte. Die zusammengebrochene Person wurde vergeblich reanimiert. Nähere Auskünfte wurden vorerst nicht preisgegeben.

Erfolglose Reanimation auf Autohof

xe/hy/redro24/TimeBreak21

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser