Im Haberkasten

Gregor Meyle begeistert Mühldorf beim Sommerfestival

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Mühldorf – Das war ein perfektes Finale des Mühldorfer Sommerfestivals im Haberkasteninnenhof: Das Konzert von Gregor Meyle war am letzten Sonntag restlos ausverkauft.

Der 37-Jährige Württemberger wurde erstmals dem nationalen Publikum bekannt bei der von Pro7 ausgestrahlten Reihe „Stefan sucht den Superstar, der singen soll, was er möchte, und gerne auch bei RTL auftreten darf!“ als er den zweiten Platz belegte. Im Jahr 2014 nahm er bei der Vox-Show „Sing meinen Song – das Tauschkonzert“ teil und damit bahnte sich sein Durchbruch immer weiter voran. In Mühldorf war sein Konzert bereits seit langer Zeit restlaos ausverkauft – und dies zu Recht. Gregor Meyle erschien auf der Bühne mit einem breiten lächeln und versprühte die gute Laune förmlich bei dem über zwei Stunden dauernden Konzert. 

Sommerfestival Mühldorf: Gregor Meyle

Mit seinen Musikern hatte er das Publikum bereits nach wenigen Takten fest im Griff – Musikfans die die ganze Nacht allen Grund zum tanzen, mitsingen und feiern hatten. So war das gesamte Konzert mit einer überragend guten Stimmung geprägt: Einer der Höhepunkte war das Lied „Du bist das Licht“, wo alle Smartphone-Besitzer ihr Lämpchen einschalteten. In der Zugabe gab es noch seine Hits „Keine ist wie Du“ und „Niemand“ zu hören. Und zum Finale wurde das Konzert nochmals richtig bunt: Nach einer Udo-Lindenberg-Parodie folgte eine laola-Welle im Publikum und der mittlerweile durch das isländische Fußball-Nationalteam bekannt geworde Huh-Klatsch-Reigen. Das letzte Lied tönte schließlich aus der goldenen Mitte des Haberkasteninnenhofs umkreist von allen Konzertbesuchern: Die Accapella-Version von „Dann bin ich Zuhaus“ war der umjubelte Abschluss. 

Fotos/Text: Ludwig Stuffer

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser