Elena Kilb bei Germany's Next Topmodel

Laufsteg erobern: Neue Aufgaben und hartes Training

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Elena hat keine Scheu vor Veränderung "Es muss nicht immer klassisch sein"

Mühldorf - Die Gruppe wird kleiner, das Team von Thomas Hayo legt sich mächtig ins Zeug, um weiter den Erfolg zu spüren. Am Donnerstagabend gibt es eine weitere Folge von Germany's Next Topmodel zu sehen.

Mit dabei auch immer noch Elena Kilb aus Mühldorf. Die Miss Waldkraiburg, Miss Süddeutschland und Modelanwärterin bei Heidi Klum nimmt tapfer alle Herausforderungen an und murrt auch nicht, wenn sie mal wenig schmeichelnd geschminkt wird. Auch am 17. März kann man Elena wieder zusehen, wie sie das Laufsteg-Training nicht umhaut und so mancher Tipp vom Experten grandios umgesetzt wird. "Ich freue mich schon so sehr auf die neue Folge", schwärmt Elena Kilb auf ihrer Facebook-Seite.

Die Welt entdecken und dem Hobby Modeln nachgehen - das gelingt der jungen Mühldorferin nun bereits seit einigen Wochen. Zum Anfang gab es Tränen, weil die Ereignisse so fordernd waren. Mittlerweile merkt man ihr von Show zu Show an, dass das Training und der Alltag Elena schon viel stärker gemacht haben. Sie wirkte nach ihrem Umstylen (andere Haarfarbe, Pony) frecher und selbstbewusster.

Nicht ganz leicht für die Mädchen, die noch um den Modelvertrag kämpfen, ist die Tatsache, dass die Unterkünfte - speziell in Australien - nicht so luxuriös sind, wie zum Beginn der Staffel. An Schlaf ist für manche Mädchen nicht zu denken, weil genau neben der Unterkunft der Zug vorbei rattert. Die Nerven liegen blank, verraten Insider.

"Diese Woche geht es für uns alle auf den roten Teppich, und das sogar im Partnerlook", verrät Elena Kilb ihren Fans.

Wie es Elena am Donnerstagabend schaffen will, im Team Thomas zu bestehen und wie angespannt die Stimmung ist, können alle Fans von Germany's Next Topmodel ab 20.15 Uhr auf Pro7 mit verfolgen.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser